Eichhörnchen auf dem Bio-Balkon

Nachdem Mai bis Juli mehrere Eichhörnchenbesuche auf dem Bio-Balkon stattfanden, kehrte Ruhe ein. Mitte November war dann endlich wieder einmal ein Eichhörnchen bei mir. Ein anderes als sonst. Das Fell war viel dunkler, das Tier scheuer, viel unruhiger.

Nachdem Mai bis Juli mehrere Eichhörnchen-Besuche auf dem Bio-Balkon stattgefunden hatten, kehrte Ruhe ein. Mitte November 2017 war dann endlich wieder einmal ein Eichhörnchen bei mir. Ein anderes als sonst. Das Fell war viel dunkler, das Tier scheuer, viel unruhiger, ich bekam es kaum aufs Foto rauf, es war so lebendig und schnell. Lustigerweise versteckte es die hingelegten Walnüsse direkt bei mir auf dem Balkon in den auf dem Boden stehenden Balkonkästen. Fünf Walnüsse lagen seit Monaten bereit, wurden nie abgeholt. Heute war der Tag, wo endlich wieder ein Eichhörnchen kam, aber die Walnüsse blieben alle auf dem Balkon – sie wurden alle versteckt in Balkonkästen. Lustig.

Weihnachtszeit mit Eichhörnchen auf dem Balkon.

Ganz lange hat es geschälte Sonnenblumenkerne aus der Vogelfutterstelle gefressen. 

Hier frisst das Eichhörnchen auf dem Balkon angekeimte Sonnenblumenkerne.

Die hingelegten 3 Walnüsse hat es wieder in den Balkonkästen verbuddelt .

Das Eichhörnchen ist nun Stammgast geworden. Jeden Tag lege ich ihm 3 Walnüsse hin. Wenn sie weg sind, war es wieder da. Sie sind jetzt jeden Tag weg .

Im Dezember hängen noch Tomaten auf dem Balkon. Wie schön das Eichhörnchen drunter sitzt.

Ganze 2 Tage hat uns das Eichhörnchen nicht besucht. Die beiden Tage nach der ersten Berliner Schneenacht. Es fehlte mir richtig. Ich „heulte“ mich immer wieder beim Söhnchen aus. Der sagte: „Mama, Du weißt doch, die machen Winterruhe. Die kommen nur zum Fressen raus.“ Er blieb vollkommen ruhig und dann war es schon wieder da. Wie schön, ich freute mich richtig doll. Mein Sohn hat vollkommen recht. Eichhörnchen machen keinen Winterschlaf, aber sie ruhen im Winter mehr, sind weniger aktiv. Sie verlassen für kürzere Zeit ihre Kobel, so werden ihre Behausungen, ihre Nester genannt. Die Hörnchen bauen ihre Kobel bevorzugt in hoch gelegenen Astgabeln – 6 bis 15 Meter oberhalb der Erde. Jedem Eichhörnchen stehen zwischen zwei und acht solcher Wohnsitze zur Verfügung – wenn nötig, kann das Hörnchen bei Gefahr jederzeit seinen Wohnsitz wechseln. Die kugelförmigen Kobel haben einen Durchmesser von bis zu fünfzig Zentimetern. Der Kobel verfügt über zwei oder mehr Ausgänge, die im Fall einer Gefahr eine Flucht erleichtern können. Sein Gehäuse besteht aus Reisig, Zweigen, Nadeln und Blättern. Innen ist das Eichhörnchennest mit weichen Materialien ausgepolstert: Eine Schicht aus Moos, Federn und Gras sorgt für Komfort und hält Kälte und Nässe ab.

Was fressen unsere Eichhörnchen?

Sie sind Allesfresser. In der Natur besteht die Nahrung in erster Linie aus Beeren, Nüssen und anderen Früchten sowie Samen. Daneben werden auch Knospen, Rinde, Baumsaft, Blüten, Flechten, Körner, Pilze, Obst und Würmer gefressen. Eichhörnchen verbrauchen die Samen von bis zu 100 Fichtenzapfen pro Tag; durchschnittlich sind es täglich 80 bis 100 Gramm.

Auf dem Balkon sind Walnüsse für Sie der Favorit. Haselnüsse gehen auch sehr gut. Erdnüsse nehmen sie auch, davon aber wirklich nur ganz wenige hinlegen. Erdnüsse sind keine wirklichen Nüsse, sie wachsen nicht bei uns, darauf ist das Verdauungssystem der Eichhörnchen nicht eingestellt, Verdauungsprobleme drohen. An Eicheln gehen meine Eichhörnchen nicht heran. Auf dem Balkon freuen sich die Eichhörnchen sehr über angebotenes Wasser und Apfelstückchen.

Nach zwei Frühlingen in 2019 und 2020, wo junge Eichhörnchen bei mir aufwuchsen, habe ich genügend Erfahrung, welche Pflanzen sie gern fressen. Nämlich sehr viele. Lese Was fressen Eichhörnchen auf dem Balkon.

Es ist Dezember auf dem Bio-Balkon. Das Eichhörnchen kommt auf den Balkon, um zu fressen. Es hängen sogar noch Tomaten. Es gab noch keinen Frost.
Besonders Weihnachten war es schön, das Eichhörnchen auf dem Balkon zu beobachten.

Ich liebe mein Eichhörnchen. Schmeißt nur öfters mal meine Dekoration um: Mal liegen Kürbisse, mal Steine, mal das Thermometer unten. Zweige knickt es in seiner ungebremsten Lebendigkeit auch gern um. Sämtliche Balkonkästen und größeren Pflanzgefäße wurden mehrfach umgebuddelt, zum Verstecken der Nüsse und zum Wiederrausholen. Meine jungen Grünkohlpflanzen haben es wohl nicht überlebt. Gern nascht es auch den Blättern vom Mangold.

Schau mal – mindestens 4x habe ich schon doppelten Besuch gehabt. Langsam könnte ich schon ein Buch veröffentlichen – soviel Fotos von niedlichen klettergewandten hungrigen Eichhörnchen habe ich inzwischen geschossen ??. Was sagst Du dazu?

Zum Kaufen gibt es hier Futterstellen und Kobel.

Die Autorin dieser beiden schönen Bücher über Eichhörnchen, Birte Alber, habe ich für den 3. Online Bio-Balkon Kongress interviewt. Sie hat selber schon lange Jahre Eichhörnchen auf ihrem Balkon in Hamburg.

Ein sehr schönes Buch für Kinder ist dieses. Meinem Sohn hat es prima gefallen.

Könntest Du damit gut leben? Das/die Eichhörnchen stehen im Widerspruch zur Teilselbstversorgung, wozu mein Balkon auch dient.

knautschohr Eichhörnchen Logo

Bio-Balkon

News und Kongress

Erfahre wie Du mitten in der Stadt Natur erlebst, förderst und ganzjährig vitale Kräuter, Gemüse und Obst erntest. Du erhältst 1x im Monat eine E-Mail mit Tipps, Tricks, exklusiven Angeboten und kostenlosen Zugang zum 7. Online Bio-Balkon Kongress „So einfach geht gesunde Selbstversorgung“ (16. bis 25.4.).

Der Versand erfolgt im Rahmen der Datenschutzerklärung.

8 Antworten

  1. Die sind ja (rot)goldig! Hätte ich auch gerne! Freue mich schon, wenn zwischen all den Spatzen und Staren öfter blaumeisen und rotkehlchen und -schwänzchen rumfliegen. Aber das Grösste sind bei mir die Kleinsten….Zaunkönige! Alles Gute für 2018! Gruss marchi

    1. Liebe Margit! Du hast ja auch ein Paradies. Glückwunsch. Die Vögel fühlen sich wohl bei Dir. Herzlichen Dank für Deinen lieben Kommentar. Ich wünsche Dir ein glückliches zufriedenes naturnahes 2018 und dazu Eichhörnchen-Besuch! Bei mir war heute morgen erst ein rotbraunes Eichhörnchen da. Ich lag noch im Bettchen, machte die Augen auf und freute mich: Ein Eichhörnchen war schon glücklich mit den hingelegten Haselnüssen. Dann später sah ich, dass ein anderes rotbraunes in der Kastanie vorm Balkon sass. Es traute sich nicht herüber. Dann sprang später ein dunkles herüber, das rotbraune haute ab. Es war in der Hierarchie wohl weiter unten. Dann war erstmal Ruhe. Auf einmal waren dann 2 Hörnchen bei mir und schmausten. Es war viel los. Bis zum Mittag. Dann sind alle winter-ruhen gegangen.

  2. Wirklich super entzückend der/die Süße bzw. die beiden. Wer hätte nicht diese Süßen bei sich zum ansehen und staunen.
    Alles Gute und weiterhin viel Erfolg für 2018 – mach weiter so.
    Herzliche Grüße
    Carola

    1. Liebe Carola, ganz lieben Dank für Deinen Kommentar. Ich habe schon den Verdacht, dass sogar drei Eichhörnchen meinen Balkon und die hingelegten Nüsse in den verschiedenen Varianten gut finden. Dir und Deinen Lieben alles Gute, Gesundheit, Glück, Zufriedenheit, ich freue mich auf Deinen nächsten Kommentar. Alles Liebe Birgit

  3. Du BIST einfach phänomenal mit deinen Begegnungen und natürlich mit deinen Fotos! Freue ich mich schon ‚einen Haxn‘ aus, wenn die Kohlmeiserl zu meinem Futterhäuschen kommen, da kann ich deine Freude mit den/m Eichhörnchen ganz gut nachvollziehen…
    Ein ganz wunderbares Jahr 2018 mit viel FREUDE wünscht dir und deinem ‚Söhnchen‘ von Herzen
    Ingrid-Maria aus Wien

    1. Liebe Ingrid-Maria aus dem wunderschönen Wien! Ich freue mich sehr über Deine Grüsse. Ich spüre Deine Freude, ich lese so gern Deine Worte. Bei mir waren heute auch wieder die Kohlmeisen vorbeischauen, nur kurz, aber zweimal waren sie gucken und naschen. Dazu ein einziger Sperling. Die kommen doch sonst bei mir immer in grösseren Familienverbänden. Dann hörte ich noch fremde Geräusche, ging nachschauen, ein Kleiber kletterte an der Hauswand herunter. Leider sah er mich und flog weg. Aber sicherlich schaut er wieder vorbei. Auch er ist herzlich eingeladen. Danke für Deine Worte, alles Liebe für Dich und Deine Familie, ein wunderbares freudvolles friedliches naturnahes 2018. Liebe Grüsse Birgit

  4. Ein frohes Neues Jahr 2018 wünsche ich. Und ich liebe Eichhörnchen. Ich selbst habe einen größeren Garten und es gibt nicht viele Eichhörnchen bei uns. Zumindest lässt sich sehr sehr selten mal eines blicken. Und wenn, dann huscht es nur einmal quer über den Rasen und übers Haus. 🙂
    Schön deine Eichhörnchenbesuche- und Fotos.
    Ich lese deine Seite übrigens quasi für meine Tochter, die einen Balkon hat und ich gebe ihr ab und an mal Ideen weiter 😉
    Liebe Grüße aus Nordfriesland

    1. Danke für diese Rückmeldung liebe Anja. Dir und Deiner Familie auch ein gutes gesundes 2018. Prima, dass Du auch Eichhörnchenfan bist und mich liest. Gerade könnte ich jeden Tag Eichhörnchenbilder posten, aber ich kann nicht dauern Blogbeiträge über meine Eichhörnchenbesucher bringen – aber zumindest bei Facebook https://www.facebook.com/birgitsbiobalkon/ kommen fast täglich Eichhörnchenbilder, falls Du noch mehr magst ?. Schön, dass Du an Deine Tochter denkst und ihren Balkon in die Blickrichtung bringst. Jeder kann von einer intensiven Balkonnutzung profitieren. Ganz liebe Grüsse nach Nordfriesland Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.