+++ Aktuelles: Wegen Umzug der Webseite sind die Kongresspakete 2019 und 2018 erst in Kürze wieder erreichbar +++ Mein Buch "Mein Biotop auf dem Balkon" erhielt bereits eine 2. Auflage. Ich freue mich so. Danke. +++ Sensationelles Feedback beim Chlorophyll-Kongress +++

Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet

Hier siehst Du tolle Beispiele zu Mini-Teichen und Sumpfbeeten auf dem Balkon aus der Facebookgruppe zum Bio-Balkon Kongress. Anschließend Hinweise, worauf zu achten ist und Pflanzempfehlungen.
Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet

Zuerst gibt es tolle Praxis-Beispiele aus der Facebookgruppe zum Bio-Balkon Kongress. Das Titelbild ist von Sandra Groß. Sandra Groß hat ein altes Aquarium als Miniteich gepimpt. Mit Solarpumpe. Super Insektentränke! Anschließend Hinweise, worauf zu achten ist und Pflanzempfehlungen.

Die Theorie für die Anlage eines Mini-Teiches auf dem Balkon ist so einfach:

Materialien:

Du brauchst dazu ein wasserdichtes Gefäß, Schotter oder Kies, eine Tauchpumpe und Wasserpflanzen, die sich für Uferzonen eignen (Du findest auf den Etiketten der Wasserpflanzen immer eine Beschreibung, für welche Wassertiefen die Pflanzen geeignet sind.)

So wird’s gemacht:

Das Gefäß befüllst Du ganz einfach mit etwas Schotter. Diesen sollte man im Vorfeld gut waschen, dann ist das Wasser anschließend klarer. Dann kommen Pflanzen und Tauchpumpe hinzu, die noch mit dem restlichen Kies beschwert werden. Achte hierbei nur darauf, dass Du die Pumpe nicht komplett mit Steinen abdeckst, Deine Wasserstelle soll ja etwas plätschern…

Jetzt noch mit Wasser auffüllen und die Pumpe an eine Stromquelle schließen.

Wen das Plätschern beim Schlafen stört, der kann hier auch einfach eine Zeitschaltuhr zwischenschalten. Bitte denke daran, noch einen Zweig in die Vogeltränke zu legen, damit Insekten, die auch trinken wollen, Zugang haben und auch notfalls wieder rauskommen.

Der Topf muß unbedingt frosthart sein, damit er nicht einreißt. Es können Probleme mit Algen auftreten. Diese kann man immer mal wieder einfach raus schöpfen. Einge Pflanzen sind winterhart, sie kommen von allein wieder. Wenn nicht, bedeutet das, im Frühjahr neue Wasserpflanzen zu kaufen. 

Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
@Gabriele Wimmer
Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
@Gabriele Wimmer

Gabriele Wimmer stellt ihren selbstdesigntern fahrbaren und tiefer gelegten Dachterrassenteich vor: Da wachsen Schilf, Wassergladiole, Pfennigkraut, weißen Sumpfdotterblumen und Seerosen! I love it! Ich hab einfach die 30 jährige, ehemalige Hydrokulturwanne auf Pfosten gestellt, Leisten rundherum und unten, Räder drauf und fertig! Ganz einfach!! Der Springbrunnen ist Solar mit Akku. Das Wasser muß man bestimmt oft erneuern, aber ist ein wunderbares Gießwasser. Hab auch eine Marmorplatte hinein gelegt, also theoretisch könnten die Vögel auch baden und nicht nur am Rand sitzend trinken. Und für die Insekten sind die Seerosenblätter, Schilf und Co da, damit sie gefahrlos wieder raus kommen können. Die Masse der Wanne: 40x40x25.!

Große Töpfe auf Rollen bzw. Möbelroller zu stellen ist immer wieder sehr praktisch.

Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
@Nicole Ritter
Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
@Nicole Ritter
Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
@Katrin Widhalm
Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
@Katrin Widhalm

Katrin Widhalm hat einen kleinen Mini-Kübelteich im Vogeleck. Katrin: „Beim Häuschen kommt unten auch noch ein Trenzpatterl dazu, damit nicht alles an ausgestreutem Vogelfutter in den Teich fällt, ich kenn ja meine Vögel – was nicht passt, wird rausgeschmissen). Bald kommt noch ein Untersetzer voll mit Sand dazu, damit die Spatzen sich wälzen können… Ich fänds toll, wenn die Vögel im Teich trinken und duschen würden. An die Insekten wurde natürlich auch gedacht, es gibt mehrere Ausstiegsmöglichkeiten, um nicht zu ertrinken. Bald schon wird die Sumpfschwertlilie erblühen und das Ganze verschönern.

Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
@Anna Mirl

Zum Springbrunnen mit Solarpumpe kamen folgende Hinweise: Îch habe diese SOLAR Pumpe auch. Es muss schon dauerhaft direkte Sonneneinstrahlung vorhanden sein, sonst spuckt sie auch nur. Eine Empfehlung meinerseits: Entferne den kompletten Strahl-Einsatz, denn wenn die Sonne einstrahlt, geht alles daneben, der Strahl ist dann schon sehr hoch. Für Fische ist dieses Becken zu klein, Tierschützer würden schimpfen. Für Fische empfiehlt sich eine Elektrische Pumpe, die dauerhaft pumpt, wie in einem Aquarium. Auch Sauerstoff-Pflanzen wären sehr wichtig. Für einen sauberen Teich kann man Posthornschnecken hineingeben und Teichmuscheln, sie halten das Wasser sauber. Ich musste zu Anfang auch eine Menge lernen….

Passende Pflanzgefäße

Grundsätzlich gilt: Je größer der Mini-Teich ausfällt, um so besser. Die Tiefe sollte mindestens 25 cm betragen. Mehr Gestaltungsmöglichkeiten als eine kleine Keramikschale bietet eine Mörtelwanne, ein Holzfass, ein alter Steintrog oder ein ausgedientes Aquarium.

Ein wichtiger Gesichtspunkt ist die Überwinterung. Überlege vor der Einrichtung, ob Dein Mini-Teich draußen überwintern soll bzw. muß. Nicht alle Materialien sind frostbeständig. Holz muss mit spezieller Teichfolie ausgekleidet werden, eine Dicke von 0,5 mm ist ausreichend. Dünne Folie ist weniger starr und kann leichter locker und in Falten eingelegt werden, damit kein Zug beim Einfüllen von Erde, Steine und Wasser entsteht. Am leichtesten fällt diese Arbeit bei Sonnenschein, dann ist die Folie weicher und lässt sich leichter verarbeiten.

In einem Balkonkasten, der keine Löcher enthält, lässt sich gut ein Sumpfbeet anlegen. Dieses ist frostfest und kann mitsamt Bepflanzung an Ort und Stelle verbleiben.

Attraktiver als Kunststoffkübel wie Eimer, Waschschüsseln, Mörteleimer oder Hydrokulturgefäße sind Keramikschalen. Da diese meistens kleiner sind, sollte die Bepflanzung sorgfältig geplant werden. Am sinnvollsten ist die Beschränkung auf sumpfige Erde oder wenige Zentimeter Wasserstand. Da die Keramikschalen in der Regel nicht frosthart sind, müssen sie im Haus überwintern oder sie werden über den Winter entleert und im Frühjahr neu bepflanzt.

Standort

Wasserpflanzen sind sonnenliebend. Bei intensiver Sonnenbestrahlung entfalten sie ihre volle Schönheit und blühen üppig. Allerdings erwärmt sich eine kleine Wassermenge sehr schnell, was zu einer heftigen Algenbildung, verbunden mit Sauerstoffmangel, führt. Denke deshalb nicht an Goldfische auf Deinem Balkon!

Baue den Mini-Teich deshalb nicht in der Sonne auf, sondern eher an einem halbschattigen Platz mit maximal sieben Sonnenstunden. Das Wasser erwärmt sich an einem vollsonnigen Standort schneller. Die Folgen: mehr Algen und eine hohe Verdunstung. 

Für Sumpfbeete Blumenerde

Für Sumpfbeete im Balkonkasten oder einer hübschen Keramikschale eignet sich Blumenerde. Sie sollte wenige Dünger und möglichst keine Rinde enthalten. Rinde verschlechtet aufgrund ihrer Gerbstoffe die Wasserqualität. Zudem schwimmt sie auf der Wasseroberfläche. Nährstoffreiche Erde führt zu einer starken Algenvermehrung. Ebenso geeignet für Sumpfbeete, in denen nur die Erde feucht gehalten wird, sind humose Erden wie Wurmhumus und Kompost. Für Mini-Teiche mit Wasserfläche eignen sie sich nicht, weil sie zu viele Nährstoffe abgeben, die Algenbildung fördern.

Teicherde und Düngung

Bewährt als Teicherde, wenn man sie nicht im Handel kaufen möchte, hat sich Sand gemischt mit etwas magerer Gartenerde oder Lehm. Die beste Teicherde ist Lehm. Er ist mager, normalerweise nährstoffarm und gibt den Pflanzen Halt. Eventuell mischst Du noch etwas Sand unter.

Wasserpflanzen wachsen schneller als Landpflanzen und neigen zur Ausbreitung. Düngung ist nicht notwendig. Abgestorbene Pflanzenteile solltest Du abmachen, bevor sie biologisch abgebaut werden und als Nährstoffe zur Verfügung stehen. Denn ein hohes Nährstoffangebot fördert Algenwachstum. Bilden sich Algen, diese von Hand, mit einem Käscher oder Sieb abschöpfen.

Bepflanzung

Als Teichwasser für unsere heimischen Wildpflanzen ist Regenwasser geeigneter als Leitungswasser, Leitungswasser tut es aber auch. 

Pflanze nicht bei Sonnenschein und nicht in trockene Erde. Die zarten Blätter der Wasserpflanzen vertrocknen leicht. Bedenke, von welcher Seite Du Deinen Mini-Teich oder Sumpfbeet aus betrachten wirst. Achte auf eine harmonische Zusammenstellung. Setze die größeren Pflanzen nach hinten, in den Vordergrund die kleineren. Zum Schluß Kieselsteine und Wurzelstücke als Dekoration im Gefäß arrangieren. Achte darauf, dass die Steine nicht zu dicht an den Pflänzchen liegen, um diese nicht in ihrem Wachstum zu behindern. Nach der Pflanzaktion wird das Wasser von der aufgewühlten Erde braun sein, die sich nach einigen Tagen wieder absenkt.

Wasserpflanzen, auch die beliebten Seerosen, lieben die Sonne. Pflanzen für den Schatten sind: Blattpflanzen wie Zypergras, Kalmus, Binsen (Juncus-Arten). Blutweiderich und Sumpfdotterblume blühen auch im Schatten.

Bei der Bepflanzung gilt: Weniger ist mehr. Für eine Schale bis 50 cm sind drei bis vier Pflanzen genug. Wird üppiger bepflanzt, machen die Schalen einen verfilzten Eindruck.

Sumpflanzen (feuchte Erde bis etwa 5 cm Wassertiefe)

Für ein Sumpfbeet oder den Flachbereich vom Mini-Teich sind besonders der Gemeine Froschlöffel, die Sumpfdotterblume, die einheimische frühblühende Bachnelkenwurz, Iris, das Sumpfvergißmeinnicht, Blaue und Gelbe Gauklerblume und der Insektenmagnet Gewöhnlicher Blutweiderich geeignet.

Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
Gewöhnlicher Blutweiderich (Lythrum salicaria)

Der einheimische Blutweiderich ist eine ausgesprochen attraktive und anspruchslose Pflanze, die sich hervorragend für Schalen und Bottiche, sowie ein Sumpfbeet im Balkonkasten eignet. Selbst in engen Gefäßen wächst sie bis zu 1 m hoch. Ihre lilaroten Blütenkerzen mit guter Fernwirkung leuchten fast den gesamten Sommer und ziehen viele, viele Insekten an, die Dich erfreuen werden. Sogar im Schatten blüht er. Er liebt feuchte Erde bis flachen Wasserstand und ist damit auch gut im Topf zu halten, der in einem größeren Übertopf steht, der ab und zu mit Wasser aufgefüllt wird. Seine Insektenanziehungskraft ist enorm.

Wasserpflanzen der Flachwasserzone (5 bis 10 cm Wassertiefe)

  • Blutweiderich (Lythrum salicaria)
  • Sumpfvergissmeinnicht (Myosotis palustris)
  • Froschlöffel (Alisma plantago-aquatica)

Wassertiefe 10-20 Zentimeter

  • Wasserminze (Mentha aquatica)
  • Tannenwedel (Hippuris vulgaris)
  • Pfeilkraut (Sagittaria sagittifolia)
  • Sumpfblutauge (Potentilla palustris)

Eine robuste und sehr dankbare Pflanze ist die einheimische Wasserminze. Sie findet Anwendung als Heilpflanze bei Magenbeschwerden. Die Wasserminze ist die milde Schwester der Pfefferminze und wird leichter vertragen als sie. Sie sieht ähnlich aus, riecht ähnlich aromatisch, jedoch etwas schwächer und ist wegen ihrer Milde eher als Haustee einsetzbar als ihre starkwirkende Schwester.

Mini-Teich auf dem Balkon oder Sumpfbeet
Wasserminze (Mentha aquatica)

Wassertiefe 20-50 Zentimeter

  • Wasserhahnenfuß (Ranunculus aquaticus)
  • Froschbiss (Hydrocharis morsus-ranae)
  • Seekanne (Nymphoides peltata)

Seerosen

Seerosen mit ihren wunderschönen, leuchtenden Blüten will jeder haben. Ich habe noch von keinem Balkonbesitzer gelesen, der sie über den Winter gebracht hat. Achte bei einem Versuch auf kleinwüchsige Sorten.

Schwimmpflanzen

Die Schwimmblätter des hübschen Froschbisses (Hydrocharia morsus-ranae) sehen aus wie die einer Mini-Seerose. Der Unterschied wird aber spätestens bei der sommerlichen Blüte deutlich. Die kleinen Blüten haben nämlich nur drei weiße Blütenblätter, die Staubblätter sind hellgelb. Froschbiss gedeiht am besten in relativ saurem Wasser.

An Kürbis- oder Gurkenblüten erinnern die fragilen, leicht gewellten oder gekräuselten Blüten der Seekanne (Nymphoides peltata) – nur dass die Seekanne anders als Kürbisse mitten im Teich blüht. Diese schöne Schwimmpflanze ist sehr ausbreitungsfreudig.

Unsere kleinsten heimischen Schwimmpflanzen sind die Wasserlinsen. Bekannt ist vor allem die häufige Kleine Wasserlinse (Lemna minor) – auch Entengrütze oder Entenflott genannt – mit ungeteilten, linsenförmigen Schwimmblättchen. Ihre Schwesterart ist die Dreiteilige Wasserlinse (Lemna trisulca). Beide Arten können in kurzer Zeit die Teichoberfläche mit einem dünnen, grünen Blattteppich bedecken. Das ist nicht immer erwünscht, hilft aber im Sommer das Teichwasser kühl zu halten.

Überwinterung

Denke bei der Auswahl der Pflanzen auch an Deine Überwinterungsmöglichkeit. Kann das Gefäß samt Bepflanzung draußen stehen bleiben, soll alles im Haus überwintern oder sollen nur die Pflanzen hereingeholt werden? Es wäre schade, im Herbst die frostempfindlichen Pflanzen wegzuschmeißen, weil keine Überwinterungsmöglichkeit besteht.

Warnhinweise

Achte darauf, dass keine Überschwemmung entsteht, die zu Wasserschäden bei Dir oder Deinen Nachbarn führt. Achte auf kleine Kinder. Unbedingt auf das Gewicht, auf die Einhaltung der zulässigen Traglast, achten! Wasser ist sehr schwer.

Buchempfehlungen

Mini-Teich auf dem Balkon oder SumpfbeetSchöne Miniatur – Wassergärten
von Ruth Kohle
Handbuch Wasser im Garten. Wasser sparen, nachhaltig nutzen, Teiche und Biotope planen und anlegenHandbuch Wasser im Garten. Wasser sparen, nachhaltig nutzen, Teiche und Biotope planen und anlegen
von Paula Polak

Eine Anleitung für einen Mini-Teich vom Nabu findest Du hier.

Fazit: Ich lege ein Sumpfbeet an

Ich lege auf meinem Balkon ein Sumpfbeet an – in einem gelben Balkonkasten von Beedabei, der keine Abflussöffnungen hat. Den bepflanze ich mit Blutweiderich, Wasserminze und Wasserdost. Es sind attraktive einheimische Wildpflanzen, die jede Menge Insekten bewirten und absolut frosthart sind. Ich kann den gelben Balkonkasten samt insektenfreundlicher Bepflanzung draußen stehenlassen. Diese Pflanzen können bis zu den Wurzeln durchfrieren, ohne Schaden zu erleiden. Der Balkonkasten aus Kunststoff wird ebenfalls nicht zerfrieren. Mir ist bewußt, dass der Blutweiderich und der Wasserdost sehr hoch wachsen könnten. Ich lasse es drauf ankommen und bin mit meinem Entschluss sehr zufrieden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

knautschohr

Bio-Balkon Post

Trage Dich hier ein und erhalte monatlich Infos, wie Du mitten in der Stadt Natur erlebst, förderst und ganzjährig vitale Kräuter, Obst und Gemüse erntest:

Der Versand erfolgt im Rahmen der Datenschutzerklärung.

Bio-Balkon
Do NOT follow this link or you will be banned from the site!