Suche
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Thomas Puhlmann

Plane im Winter die perfekten Pflanzen - NaturaDB als hilfreiche App-Unterstützung

Thomas Puhlmann, gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, ist Mitgründer der ökologisch ausgerichteten Pflanzendatenbank NaturaDB und gärtnert auf seinem Privatbalkon mit Fokus auf heimische Wildstauden und Naschobst für die Familie. Das durch NaturaDB erlernte und eingearbeitete Wissen gilt es dabei in der Praxis umzusetzen.

Inhalt:

In seinem Vortrag zeigt uns Thomas Puhlmann die Möglichkeiten, wie wir Gärtner über NaturaDB die perfekten Pflanzen für unser Vorhaben finden, eine einfache Planung erstellen und sogar Potenziale für Tiere und Insekten aufdecken können. Er zeigt neben möglichen Auswahlkriterien wie bsw. Blühfarbe, Blühdauer, Insektenfreundlichkeit, Wintergrün, Essbarkeit und Anbauhinweisen die ökologischen Aspekte. Handelt es sich um eine heimische oder eingebürgerte Pflanze, Züchtung oder Neophyt. Bei NaturaDB ist übersichtlich ablesbar, wie viele Wildbienen und Schmetterlinge sowie Schmetterlingsraupen diese Pflanze nutzen, sodass der ökologische Wert leicht unsere Pflanzentscheidungen beeinflussen kann. Die Planung einzelner Pflanzgefäße bzw. Beete ist möglich, dazu Erfassung in Listen, Ausgabe der Mengen, Darstellung als Blühkalender und deutliche Darstellung, wie viel und welchen Tierarten diese Planung nützen könnte.

Das NaturaDB-Team freut sich über Fehlermeldungen, Anregungen, Verbesserungsmöglichkeiten und gute Fotos – schreibt sie gern an, um NaturaDB besser zu machen.

Diese Datenbank ist mit Pflanzenproduzenten verknüpft, allerdings größtenteils konventionell produzierte Pflanzen, die oftmals aufgrund der Behandlung nicht insektenfreundlich sind. Deshalb sind Bio-Gärtnereien aufgerufen, die Datensätze ihrer Pflanzenbestände mit NaturaDB zu koppeln, damit biologisch produzierte Pflanzen aufrufbar und sofort erwerbbar sind – zum Insektenschutz und schonenden Umgang mit unserer Natur.

Liste Wintergemüse

Darstellung des ökologischen Wertes vom Wintergemüse für Insekten und Vögel

Social Media

Webseite

Auflistung bisher notierter Pflanzen für Kübel auf dem Balkon

Bonus: Weitere Informationsquellen

46 Antworten

  1. Ich finde den ganzen Kongress sehr gut,obwohl ich mich mit Wildkräutern sehr gut auskenne,lerne ich doch dazu.
    Ich habe mir das Paket gekauft.
    Werde meinen 40m2 grossen Balkon noch nachhaltiger ausbauen.
    Viele Grüsse aus Bayern

  2. Herzlichen DANK – es war sehr informativ! Evtl. bitte auch weitere Informationen zum Thema Wassergarten…Gemüse / Kräuter / Insektenfood aus dem Teichbereich in die Datei aufnehmen…schwimmende Anbau- Inseln sind natürlich auch ein Gartenbereich.

    In NRW gibt es jetzt auch Natur im Garten eV mit der Möglichkeit zur Zertifizierung naturnaher Gärten und Balkone! Gabriele Böhm in Straelen hilft gerne weiter ;-). http://www.naturimgarten.nrw

    weitere Informationen zum Wasser-Garten gibt’s bei mir 🙂
    sonnige Grüße aus NRW…

  3. Lieber Thomas,

    mein Balkon ist ein grüner Garten geworden – Dank Birgit die mir mit ihrem Tun und Kongressen einen gehörigen Schubs gegeben hat. Die vielen Wildbienen jedweder Coleur besuchen liebend gerne meine Rucolapflanze mit den sehr langen Stengeln und unzähligen, gelben Blüten daran. Sie (die Wildbienen) stecken ihre Köpfe tief, in den Blütenkelch hinein, drehen und winden sich innerhalb der Blüte als wenn sie in einem orientalischen Spa sind. Deshalb ist für mich eure Datenbank so wichtig nachsehen zu können welche Wildbienen sich denn da so einfinden.
    Ja, auch wichtig, was kann ich im Winter anbauen usw.
    2 Listen habe ich mir schon angelegt, in eurer Datenbank.
    Toll, toll, toll!!! Danke, danke, danke.

    Mit freundlichen Grüßen aus Bremen, an der Weser.

  4. Vielen Dank für den tollen Vortrag.
    Ich könnte mir vor vorstellen, dass statt „kübelgeeignet: ja/nein“ eher eine Einordnung nach Kübelgrößen sinnvoll wäre, z.B. für Balkonkästen bis 15 cm Höhe, für Kübel bis 30cm Höhe und für Kübel mit mehr als 30cm Höhe.

    1. Die Idee haben wir schon einmal diskutiert und finde ich persönlich auch sinnvoll.
      Ähnlich habe wir es momentan bei einigen schon abgebildet. „Kübelgröße groß/mittel/klein“.

  5. kann man noch aufnehmen welche Pflanzen für Schnecken ungenießbar sind?
    Im Garten habe ich z.B. Ruccola und die Nacktschnecken schleimen sich bis zur Blüte hoch …. genauso beim Oregano…

    1. Hallo Hildegard,
      gieß Deine Pflanzen mit Wasser und 1 Globuli helix tosta D6. Das mögen sie gar nicht. Wenn es regnet, muss die Information allerdings wiederholt werden. Du kannst auch einfach helix tosta D6 auf einen Zettel schreiben und Dein Wasser damit informieren. Viel Glück
      Eva

    2. Hallo Hildegard, stachelige Pflanzen wie Disteln und Karden überall dazwischen säen , Schnegel fressen Nacktschnecken und ihre Eier. Hundefutter mögen Schnegel auch um sie anzulocken …
      Viel Erfolg. Lebensraum für Stare Nistkasten , die fressen auch gern Schneckeneier! Viel Glück!

  6. Herzlichen Dank an dich, lieber Thomas fürs umfangreiche Erklären der NaturaDB Webseite.
    WOW, ich bin begeistert. Gerade für mich als Anfängerin zeigst du mir, was alles möglich ist, indem ich auf eurer Seite einen Schatz zum Lernen und Umsetzen finde.
    Danke von Herzen an dich, liebe Birgit, für dein Erfahrungswissen…so wertvoll…
    Dieser Kongress ist im wahrsten Sinne lebensnotwendig, eben weil wir hierdurch tiefer begreifen dürfen, wie wichtig ökologisches Leben für uns alle ist. Ohne Natur ist Leben nicht möglich.
    Und mit gesunden Pflanzen tun wir uns + der Natur auf allen Ebenen so viel Gutes.
    Ich freue mich sehr aufs Forschen und Umsetzen.
    Herzliche Grüße Renate Barbara

  7. Vielen Dank Thomas, für die Vorstellung der Datenbank. Ich kannte sie, aber ich habe erst jetzt begriffen, wie vielseitig sie ist und wie ich sie verwenden kann.
    Liebe Grüße Antje

  8. Nochmal – ich bin verzweifelt. Ich schaffe es einfach nicht, dass bei mir in der Datenbank z.B. die Blühzeit angezeigt wird, oder sogar mit farbigem Balken wie bei der Vorstellung der Datenbank
    LG…

    1. Liebe Antje, bitte schaue doch noch einmal im Video nach, wie Thomas die Liste anlegt, um für diese Liste die Blühzeiten anzuzeigen. Das ist ja gerade der Vorteil, dass Du das Video bzw. den Teil daraus nochmals anschauen kannst. Liebe Grüße Birgit

  9. Lieber Thomas, lieben Dank für all die Infos.
    Als Trainer, Coach, Autor und Ghostwriter kann ich die immense Arbeit für deine tolle Datenbank abschätzen.
    Ich werde mich einlesen erstmal für meine Wintergemüse.
    Liebe Birgit, dir auch lieben Dank für all deine Arbeit und den achtsamen Umgang mit deinen Interviewpartnern und uns Zusehern.

  10. Lieber Thomas,
    ich gestalte in meinem kleinen Garten ein seit Jahren vernachlässigtes Staudenbeet neu und habe die Webseite NaturaDB schon gekannt. Sie hat mir viel geholfen bei der Planung und bietet einfach so gute Filtermöglichkeiten und Informationen über die Pflanzen! Ganz tolle Arbeit, und herzlichen Dank an Dich und das gesamte Team.

  11. Danke, sehr interessanter Beitrag mit vielen Informationen, habe teilweise mitgeschrieben. Ich kann diese Informationen auch zum Teil in der Ernährungslehre einbauen.
    Ich werde im Herbst gleich einige Dinge ausprobieren.

  12. Vielen herzlichen Dank für die tolle Vorstellung der wirklich sehr wertvollen Datenbank, welche ja wirklich ein wahrerer Schatz und eine ganz wunderbare Hilfe sind.
    Vielleicht noch ein Ergänzungsvorschlag (vielleicht hab existiert es aber auch schon und ich habe nur übersehen): Infos zur Ansaat der Pflanzen, besonders für Wildpflanzen.
    Wir warten schon ganz gespannt auf die App 🙂
    Viele Grüße
    Miri

    1. Hi Miri, wir geben teilweise schon Infos zur Ansaat aus. Aber leider (noch) nicht bei allen Pflanzen.

      Bezüglich App:
      Falls es dir darum geht, NaturaDB auf den Homescreen deines Handys zu holen:
      Es gibt bereits eine Möglichkeit im Browser deines Smartphones!
      1. Öffne NaturaDB über den Browser
      2. wähle im Browser das Menü mit den drei kleinen, untereinander gelisteten Punkten aus
      3. „zum Startbildschirm hinzufügen“

      (zur Not gibt es dazu auch gute Videoanleitungen)

  13. Danke, danke, ist sehr interessant. Habe mir auch gleich Samen bestellt, denn Pflanzen ging nicht, da ich aus Österreich bin. Daher würde es mich sehr freuen, wenn das ganze auch auf Österreich ausgedehnt werden würde z.B. bezüglich Shops, wo man die Pflanzen kaufen kann.

    1. Liebe Christine, auf meiner Webseite https://bio-balkon.de/ habe ich eine Grüne Karte https://bio-balkon.de/karte/ eingerichtet, um regional biologisch produzierende Gärtnereien zu finden. Es sind schon etliche für Österreich gemeldet worden, denn da bin ich auf Hilfe angewiesen. Gern trage ich da noch mehr biologisch produzierende Gärtnereien ein. Auf meiner Webseite gibt es die Rubrik Empfehlungen, darunter eine Unterseite für Pflanzen https://bio-balkon.de/empfehlungen/pflanzen/. Da sind zwei Empfehlungen für Österreich drin – Arche Noah Schiltern und Wilde Blumen in Regau https://shop.wildeblumen.at/. Liebe Grüße Birgit

  14. Lieber Thomas,
    Großartig! Danke für dieses geballte und mit allen geteilte Wissen in dieser super Datenbank. Das Liste-erstellen macht richtig Spaß, die Auswertungen dazu sind klasse.
    Die Berg-Aster ist nicht bei den Astern, schaut vielleicht noch mal. Das Hinzufügen auf dem Pad ist ein bisschen umständlich mit doppeltem Klick.
    Egal, es hieß ja die Seite lebt und wird immer größer.
    Wunderbar. Dankeschön!
    Herzliche Grüße,
    Flora

  15. Ich bin begeistert vom Informationsreichtum und der übersichtlichen Gestaltung dieser Datenbank.
    Vielen herzlichen Dank. Ich werde mir auch so eine Liste meines Naturbalkons anlegen und bin gespannt, was dabei herauskommt, also wieviele Tiere sie anziehend finden.

  16. Hallo Herr Puhlmann.
    Zunächst nocheinmal von mir Ihnen und den anderen Gründern von NaturaDB vielen Dank für diese Idee (ich war im März beim ersten kennenlernen total fasziniert davon) u. die tolle Umsetzung, besonders auch, dass sie auf Wünsche u. Anregungen der Nutzer gerne eingehen.

    Da ist mir durch die jetzige Vorstellung nochmal einiges in den Sinn gekommen:

    – Vielleicht als Thema Perma-Veggies mit einbringen – ein Kongressthema mit Herrn Wolfgang Palme, sehr interessant!

    – Evtl. auch Bilder der Pflanzen als Jungpflanzen u. der Blätter im allgemeinen….wgn. einer sicheren Erkennung/Bestimmung bei Wildpflanzen.
    – Dazu evtl. die Erwähnung von zum
    Verwechseln ähnlich aussehenden
    ungenießbaren/giftigen Pflanzen

    – Evtl. auch Infos zum Thema Erden…
    – Wie sollte die Erde denn beschaffen
    sein, wenn eine Pflanze sie z. Bsp.
    nährstoffarm braucht? Welcher Stoff
    sollte da weniger in der Erde sein?
    – Wie bekommt man das hin? … Wie
    bekommt man z. Bsp. fertige
    BioErde oder von den eigenen
    angefallenen BalkonAbfällen
    (Schnittgut) hergestellte Erde
    nährstoffarm?

    Auch sehr interessant finde die hier vorherigen geschriebenen Wünsche/Vorschläge von Kommentatorinnen.

    Vielen Dank! Besonders auch Dir liebe Birgit für diesen tollen Kongress wieder.
    Liebe Grüße!

  17. Hallo Thomas,
    großartig! Vielen Dank für diese umfangreiche, tolle Arbeit!

    Du sagtest im Vortrag, dass derjenige, dem eine Liste geschickt/ geteilt wird, diese nicht editieren kann. Das ist auch völlig okay!
    Ich vermute, das sieht dann genauso oder zumindest ähnlich aus wie mit der auf Deiner Sprecherseite von Birgit verlinkten Liste zum Wintergemüse? Jedenfalls fand ich keine Möglichkeit, Birgits Liste zu kopieren, um sie in eine meiner Listen zu integrieren. Ich habe also alle 61 Pflanzen einzeln angeklickt. Das war umständlich – geht das auch einfacher?

  18. Ich bin total begeistert von dieser tollen Internetseite, ich nutze diese so oft zum besseren Kennenlernen von Pflanzen und Tieren, einfach zum herumstöbern und entdecken vieler wertvoller Informationen und natürlich auch zum gezielten Plan meines kleinen Balkons, damit ich und meine immer mehr werdenden Tiere viel Freude haben. Viiiiiiieeeelen herzlichen Dank für die bestimmt sehr große Mühe, die ihr euch damit macht. Und ebenfalls dir liebe Birgit auch viiiiieeelen herzlichen Dank für dein Engagement mit deinen fantastischen Kongressen und Newsletter Inhalten. Ich freue mich immer riesig auf viel Neues, hilfreiche Wiederholungen und einfach wertvolle Zeit die man super sinnvoll verbringt, wenn man dir folgt. :-))))

  19. Herzlichen Dank für das “ Auffrischen“. Es wird immer *noch *noch *noch besser! Bravo!

    Wir lieben eure Datenbank ! Es gab schon deutlich mehr Biodiversität , auch eine in Bayern bereits ausgestorbene Wildbienenart Panurgus war darunter dieses Jahr
    Dank eurer tollen Idee um Umsetzung! Danke an alle Beteiligten!

    Zu den Zichorien die mit den Wegwarten eine Familie bilden kommt nächstes Jahr noch mehr für Raupen ( wie vorgestellt) und Schmetterlinge in unsere Baumbeete.

    Werden für 6000 Baumbeete mehr Pflanzpläne erstellen. Ihr motiviert mich immer sehr. Als Danke könnt ihr meine Dokumentation “ Anette ’s Hortus Balkonien “ 7 Jahre Naturbalkon mit Pflanzliste für Pufferzone , Hotspot und Ertragzone auch gerne bekommen . Viele Kübel waren es bei mir nicht sondern ich hab viel in speziell vorbereitete ältere Weidenkörbe und Archivkörbe als Hochbeete gepflanzt. Aber auch Kübel und Balkonkästen .Schreibt mir einfach wenn ihr mögt und dann sehen wir weiter..

    Ganz liebe Grüsse aus Erlangen
    Anette

  20. Vielen lieben Dank für all eure Kommentare!
    Es macht immer wieder Spaß, beim Bio-Balkon-Kongress NaturaDB vorzustellen bzw. auch die Entwicklung aufzuzeigen.

    Eure durchweg positiven Feedbacks und das ständige Weiterempfehlen helfen uns ungemein! DANKE!

  21. Hallo Herr Puhlmann,
    ich hatte schon mal angefragt wie ich es auf meiner Liste hinbekommen könnte, dass auch bei mir, wie bei ihnen bei der Vorstellung die Blühzeiten angezeigt werden. Bei mir erscheint nur der Doppelstrich ohne die farbigen Balken. Birgit riet mir, ich solle mir ihr Video noch einmal ansehen. Habe ich gemacht, mittlerweile sogar mehrmals, aber ich kann es einfach nicht finden. Ich weiß, ich bin ein bissel langsam wenn es um den PC geht, aber vielleicht kann mir doch noch jemand auf die Sprünge helfen…..
    schönes Wochenende Antje

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Kongresspaket zum Vorzugspreis

Du möchtest Zugang zu allen Beiträgen?

…und ermöglichst damit die Weiterarbeit vom Projekt Bio-Balkon

Spenden

Du möchtest gern DANKE sagen, findest den Kongress sinnvoll und möchtest das Projekt Bio-Balkon unterstützen?

Partnerangebote

Hier findest Du Empfehlungen für erfolgreiches Gärtnern und exklusive Rabatte für unsere Bio-Balkon-Bewegung: