Suche
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Thomas Puhlmann ist der Gründer der Pflanzenplattform Naturadb uns pricht beim Online Bio-Balkon-Kongress

Thomas Puhlmann

Finde die perfekten Pflanzen für Deinen Balkon - Natura DB

Thomas Puhlmann, gelernter Groß- und Außenhandelskaufmann, ist Mitgründer der ökologisch ausgerichteten Pflanzendatenbank NaturaDB und gärtnert auf seinem Privatbalkon mit Fokus auf heimische Wildstauden und Naschobst für die Familie. Das durch NaturaDB erlernte und eingearbeitete Wissen gilt es dabei in der Praxis umzusetzen.

Inhalt:

In seinem Vortrag zeigt uns Thomas Puhlmann die Möglichkeiten, wie wir Gärtner über NaturaDB die perfekten Pflanzen für unser Vorhaben finden, eine einfache Planung erstellen und sogar Potenziale für Tiere und Insekten aufdecken können. Er zeigt neben möglichen Auswahlkriterien wie bsw. Blühfarbe, Blühdauer, Insektenfreundlichkeit, Wintergrün, Essbarkeit und Anbauhinweisen die ökologischen Aspekte. Handelt es sich um eine heimische oder eingebürgerte Pflanze, Züchtung oder Neophyt. Bei NaturaDB ist übersichtlich ablesbar, wie viele Wildbienen und Schmetterlinge sowie Schmetterlingsraupen diese Pflanze nutzen, sodass der ökologische Wert leicht unsere Pflanzentscheidungen beeinflussen kann. Die Planung einzelner Pflanzgefäße bzw. Beete ist möglich, dazu Erfassung in Listen, Ausgabe der Mengen, Darstellung als Blühkalender und deutliche Darstellung, wie viel und welchen Tierarten diese Planung nützen könnte.

Das NaturaDB-Team freut sich über Fehlermeldungen, Anregungen, Verbesserungsmöglichkeiten und gute Fotos – schreibt sie gern an, um NaturaDB besser zu machen.

Diese Datenbank ist mit Pflanzenproduzenten verknüpft, allerdings größtenteils konventionell produzierte Pflanzen, die oftmals aufgrund der Behandlung nicht insektenfreundlich sind. Deshalb sind Bio-Gärtnereien aufgerufen, die Datensätze ihrer Pflanzenbestände mit NaturaDB zu koppeln, damit biologisch produzierte Pflanzen aufrufbar und sofort erwerbbar sind – zum Insektenschutz und schonenden Umgang mit unserer Natur.

Social Media

Webseite

Auflistung bisher notierter Pflanzen für Kübel auf dem Balkon

Bonus: Weitere Informationsquellen

107 Antworten

  1. Ich bin sprachlos – auch schriftlich – Unglaublich was für Arbeit ihr schon geleistet habt. Recherchen zu so vielen Gesichtspunkten, Webansicht gestalten…..
    Also ich möchte einfach meine volle Hochachtung ausdrücken, für diese grandiose Projektidee und Durchführung!!!!!! Viel Energie, Ideen und Mitstreiter wünsche ich euch!!! Vielen Dank für diese wichtige Arbeit!
    grüne Grüße Yvette

  2. Was für eine geniale Seite! Danke euch!! Bisher wurde mein Balkon im Winter für den Kältetunnel (Wintersalate) genutzt und im Sommer bekam ich eher immer Stress, weil wir gerne über´s Wochenende unterwegs sind und ich dann mit allen möglichen Tricks versuchte, meine Tomaten-Basilikum-Bepflanzung am Leben zu halten.
    Nun wandern nächsten Monat dank des großartigen Tools, dass ich begeistert und gerne auf FB geteilt habe, Salbei, Pimpinelle, Zitronenmelisse, Oregano, Kamille und Bergminze vom Garten in den Kübel und dann auf den Balkon und die Physalis kommt auch dann dahin. Bei einigen Kräutern war mir bisher überhaupt nicht klar, dass sie es auch trocken verkraften. Von daher bin ich absolut happy, die Seite kennengelernt zu haben und hoffe, sie motiviert noch ganz viele Menschen zu insektenfreundlichen Balkone.
    Dass es nicht nur Biopflanzen gibt, finde ich nicht problematisch – ich sehe das ähnlich einem Supermarkt. Wem es wichtig ist, der greift sowieso zu bio und Birgits Klientel ja vermutlich sowieso 🙂
    Auch herzlichen Dank, dass keine Werbung aufploppt und man nicht ständig beschäftigt ist, diese abzuwehren. Ich hab schon viele Seiten deshalb wieder verlassen, weil mich diese Reizüberflutung echt oft stresst.
    Ich würde auch für eine entsprechende App bezahlen, wenn sie auch offline funktioniert (bin leider elektrosensibel) und werbefrei bleibt – falls die Idee weiter wächst.

    Idee: Auf einigen Webseiten gibt es auch eine Funktion, bei der man per Überweisung o.ä. einen Kaffee (Tee, Espresso) ausgeben kann. Auch idealistisch inspirierte Seiten dürfen Dank z.B. in diesem Rahmen frei raus wünschen. Ist ja für die Nutzer:innen freiwillig 🙂
    Bin manchmal richtig enttäuscht, wenn ich über eine tolle Seite stolpere und diese Kaffee-Spenden-Funktion nur über – bei mir nicht vorhandenes – PayPal geht.
    Also, DANK und weiter so!!!

    1. Hallo Marietta, das ist eine tolle Idee mit der virtuellen Kaffeekasse, wenn ich mir die begeisterten Reaktionen hier ansehe, käme da bestimmt etwas zusammen. Ich fände es ganz großartig, diese tolle Datenbank, die so viele wichtige Infos bündelt und ansprechend, toll aufbereitet und benutzerfreundlich zur Verfügung stellt, weiter werbefrei nutzen zu können. So ein Gewinn!
      Und dem tollen Entwicklerteam den allerbesten Dank und Respekt für all die Arbeit, deren Umfang wir vermutlich nur erahnen können!

  3. Ich freue mich schon so sehr darauf, in Eurer Datenbank zu stöbern. Einfach genial Eure Arbeit. Vielen, vielen Dank dafür !

  4. Tolle Sache! Ich bin mal gespannt, was da raus kommt, wenn ich alle blühenden Pflanzen unseres neuen Gartens in diesem Jahr so peu á peu in einer Gartenliste ergänze und dann mir die passenden Tiere hierzu anzeigen lassen kann.
    Thomas, vielen Dank für euer Engagement!

  5. zu „Weitere Informationsquellen“ eine Ergänzung:
    die kostenfreie Citizen Science App iNaturalist (https://www.inaturalist.org/) ist auf allen Geräten nutzbar,
    – zur Bestimmung der Pflanzen- und Tierwelt weltweit,
    – Beobachtungen tragen zur Erforschung der Biodiversität bei,
    – eigene Naturbeobachtungen in der Cloude speichern
    – Austausch mit Experten zur Bestimmung der fotografierten Pflanzen, Insekten, . . .
    – zeitlich begrenzte Projekte erstellen, bei denen die Teilnehmer möglichst viele Arten entdecken und hochladen

  6. Ich bin völlig von den Socken! Was hab ich mit Excellisten gekämpft, Zettelwirtschaft veranstaltet, Saatgut in allen erdenklichen Richtungen sortiert und regalmeterweise Bücher gewälzt. Was ihr da an Sysiphusarbeit geleistet habt, das ist ja unvorstellber!!!
    Danke, danke, danke für diese grandiose Datenbank.
    Gestern habe ich schon mal für meinen extrem trockenen, sonnigen Balkon Pflanzen gesucht und mit den Listen rumgespielt. Allein die Darstellung von Nahrungsangebot und Nachfrage gegenübergestellt macht es total einfach, die Bepflanzung zu verbessern.
    Ich geh jetzt gleich mal mit Laptop auf den Balkon und tippe alles ein, was schon da ist. Die Gegenprobe – nämlich den Zeitraum, den ich Tieren Nahrung biete und den tatsächlich interessierten Besuchern – das finde ich megaspannend. Auf die Idee bin ich selber nicht gekommen.
    SuperSuperSuperSuper!

    1. Nachtrag: Der Abgleich des eigenen Inventars mit der DB ist ein total wertvolles und motivierendes Feedback!
      81 identifizierte Pflanzen plus die wild aufgegangenen, die noch zu klein für Pflanzen-Apps sind. 444 Tierarten auf dem einen, 320 auf den anderne Balkon. Ich kann gar nicht in Worte fassen, wie mich das gerade pusht, noch mehr zu tun.

      1. Freut uns riesig, dass dir NaturaDB gefällt und du es schon kräftig nutzt! Ist doch ein super Ergebnis. Und genau dieser „spielerische“ Ansatz soll dabei motivieren, vielleicht noch mehr „Gas“ zu geben 🙂

        LG
        Thomas

  7. Wow, das ist wirklich großartig!
    Habe grad die Erkenntnis gewonnen, dass die relativ unscheinbare Vogelmiere auf meinem Balkon ja ein echter Star ist – mit 12 Wildbienenarten und 11 verschiedenen Raupen, denen sie als Nahrungsquelle dienen kann! Manche Pflanzen unterschätzen wir komplett, vermute ich.
    Die Anzeige, wie wertvoll Pollen und Nektar sind, sehe ich bei manchen Pflanzen, bei anderen nicht. Ist geplant, diese Infos im Lauf der Zeit zu ergänzen?
    Vielen herzlichen Dank für die Mühe !!!

    1. Hi Uschi,

      die Angaben ergänzen wir noch, sofern es dazu Informationen (aus seriösen Quellen) gibt.

      Ich habe auf meinem Schreibtisch noch ein kleines, unscheinbares Heftchen liegen, das ich mir schon seit einiger Zeit vorknüpfen möchte. Darin sind einige heimische Pflanzen mit Nektar- und Pollenangaben gelistet, die wir bis dato nicht in der Datenbank haben. (die Pflanzen schon, nur die Werte nicht ;-))

      LG Thomas

  8. Lieber Thomas, genau nach so einer tollen Auflistung habe ich gesucht. Das Thema ist ja sehr umfangreich und wenn man an einer Ecke anfängt kann man die andere nicht vernachlässigen. Neben meinem privaten Balkon und Garten sind mir die Informationen für unseren Bürgerpark wichtig. Dort planen wir neben Naschhochbeeten auch einen Kräutergarten mit Sanddarium. Auf die Erweiterung und Ergänzung der Wildbienenliste freue ich mich schon sehr, damit ich nachverfolgen kann welche Nisthilfen ich den angelockten Brummern anbieten sollte. Auch für die schon im Park vorhanden Wildkräuter sind die Beschreibungen wertvoll, denn die locken ja schon Insekten und Vögel an. An diese Pflanzen möchte ich Hinweisschilder stellen, um so die Infos Besucher*innen weiter zu geben. Ganz lieben Dank für die aufgebrachte Zeit und das Herzblut.

  9. Hallo Thomas,
    herzlichen Dank für diese super praktikable Datenbank. Extrem viele (wichtige) Infomationen nutzerinnenfreundlich verknüpft. Das erspart mir viel Sucharbeit.
    Besonders freut mich, dass ihr die Wildbienen/Schmetterlinge namentlich unter den Pflanzenprofilen aufgeführt habt und sogar die oft vergessenen Raupen.🐛
    Vielen Dank für die Mühe und Arbeit, die ihr in dieses Projekt gesteckt habt. (‚Ne App würde ich auch nutzen 😁.)
    Martina

  10. Super Datenbank, die mehr bietet als ich beim Besuch kürzlich gleich entdeckt habe. Danke für die Vorstellung hier!
    Ich finde die Bienenfotos besonders toll und hätte auch sehr gerne Raupenfotos.
    So viel Kontext zu den Pflanzen … ein herzliches Dankeschön auch von mir.

    1. Gute Idee, auch die Raupen noch zu zeigen!
      Immerhin ist man ja voller Ungeduld, wenn man eine Raupe sieht und möchte sofort wissen (wer es noch nicht tut), was für ein schöner Falter daraus wird.

  11. Lieber Thomas,sensationell,so viel Wissen gepaart mit Hingabe,herzlichen Dank!!!Da ich mich nicht nur um einen sehr sonnigen Straßenkübel in Berlin,sondern auch um einen recht sauren Garten(Lärchenbäume)kümmer,würde ich mir persönlich auch noch eine Suche nach Pflanzen für sauren Boden wünschen.Also weiter so und 🙏

  12. Ich bin total überwältigt von dieser großartigen Arbeit und dieser tollen Möglichkeit, alles wissenswerte aus einer Hand zu bekommen. Wunderbar Thomas!!! Einfach toll!!!
    Tausend Dank dafür.

  13. Ich möchte mich meinen Vorredner*innen anschliessen:
    Vielen Dank für diese hervorragende Arbeit!
    Ich habe mir gleich einen bookmark der natura-DB gesetzt und werde zukünftig sicher häufiger darauf zurück greifen, um meinen Garten der Artenvielfalt noch weiter zu verfeinern.

  14. Lieber Thomas,
    also echt – gigantisch!!! Ich bin voll begeistert von diesem Vortrag und habe gaaanz viel dabei gelernt! Danke nochmal, weiter viel Erfolg und viele Grüße aus München, Helga

  15. Wow danke, werde die NaturaDB Seite gleich mal an alle Freunde und Bekannte weitergeben!
    Meine Internet Seite Suche heißt :
    Ecosia!!
    Bitte dafür Werbung machen, mit den Einnahmen werden Weltweit Bäume gepflanzt!!

  16. Hallo Thomas und Team, eine wahnsinnig tolle, wichtige Arbeit hat ihr da geleistet, wow! Deinen zuletzt im Interview geäußerten Gedanken möchte ich noch bestätigen, ich glaube, dass es total sinnvoll ist, auch die wenig wertvollen, aber leider noch so beliebten und verbreiteten Pflanzen mit aufzunehmen, gerade um im Vergleich den Mehrwert der einheimischen Wildpflanzen deutlich zu machen. Vielleicht kann man so wirklich dafür sorgen, dass weniger Kirschlorbeer, Forsythien und Thujas gepflanzt werden…
    Tausend Dank, macht auf jeden Fall weiter so, Ihr seid super!

  17. Habt ihr schon mal mit dem Biogartenversand Jeebel Kontakt aufgenommen? Jeebel ist schon lange am Markt und ziemlich groß.
    Eure Arbeit finde ich einfach toll!

  18. So ein tolles Projekt das heißt für mich nur
    Teilen Teilen und nochmals Teilen.

    Ich suche mir genau diese Daten immer aus verschiedenen Webseiten zusammen und nun präsentiert ihr uns solch ein geniales Tool.

    Das ist eine wahre Pflanzpedia 👍👍👍
    🧡 Herzlichen Dank 👍👍👍

  19. Toll, toll, toll! Ich bin noch Gartenanfänger und tu mich wirklich schwer damit, die richtigen Pflanzen zu finden. Sie sollen möglichst heimisch sein, sollen für Insekten und den schmetterling sein, wozu man dann ja auch die Raupenpflanze braucht. Und dann soll das auch noch alles schön zusammen aussehen. Ich find das wirklich sehr sehr schwierig. Diese DB erleichtert es einem wirklich. Vielen Dank

  20. Großartig. Toll, danke 🙏🏻🙏🏽🙏🏿🙏🏻🙏🏽🙏🏿.
    Wenn ich von meinem Balkon auf all die NachbarHäuser/Balkone/Fensterbretter schaue sehe ich das RIESEN Potential was wir haben. Auf das diese Bewegung Wellen schlägt. Ich würde gerne Werbung machen, kleine Aufkleber? QR-Codes? Die Zeit ist reif dafür, dass die Menschen im kleinen die Probleme in die Hand nehmen, das Kreuz an der Wahlurne scheint mir vergleichsweise wirkungsLOS. Meine Meinung. Liebe Grüße an alle Natur-Balkon- Pflanzen- Insekten-Freunde.

  21. Was bin ich froh, daß mich eine Erkältung ans Bett fesselt und ich Zeit für diesen Bio-Balkon-Kongress gefunden habe. Und jetzt noch als Sahnehäubchen eine wundervolle Datenbank, die alles an Informationen bietet, um unseren Innenhof noch insektenfreundlicher zu gestalten. Herzlichen Dank!

  22. Ich möchte mich auch bedanken für Eure tolle Arbeit. Die Datenbank hat mich bereits dazu bewegt 500m2 Garten umzugestalten. Dieses Jahr kommt die Terrasse ran. Der Impuls den Garten umzugestalten, kam definitiv einzig durch eure Darstellung des Wertes für die Natur und besonders welche Pflanzen ich brauche um bestimmte Schmetterlinge anzulocken.
    Ich würde mich noch freuen, wenn es irgendwann möglich ist, „heimisch“ genauer zu definieren und zu sehen, welche Schmetterlinge überhaupt in meinem Wohnort vorkommen können.
    Vielen Dank

    1. Hallo Michael,

      wow, da bin ich ziemlich überwältigt, dass wir dir den Impuls zur Umgestaltung deines Gartens gegeben haben!

      Zu deinen Wünschen:
      Auf unserer (langen) To-Do-Liste steht ganz weit oben, die Informationen und gezeigten Daten näher zu erläutern. Die meisten von uns (hier) wissen die Dinge – Aber gerade die Laien sind mit der aktuellen Darstellung womöglich noch überfordert. Das wollen wir erleichtern und so den Zugang zum insektenfreundlichen Gärtnern vereinfachen 🙂

      Die Verbreitung von Insekten ist so ein Thema… Leider gibt es hierzu wenige (sowie aktuelle) Quellen und das Feld ist wenig erforscht. Was wir aber aufnehmen werden ist die geogr. Verbreitung von Pflanzen.

      Liebe Grüße
      Thomas

  23. Auch ich bin ganz begeistert von der Datenbank und werde ganz sicher immer wieder ausgiebig darin stöbern und damit arbeiten. Was für eine Fleißarbeit! Danke. Wunderbar!

  24. Hallo Thomas, ich bin völlig von den Socken dass du und deine Mitstreiter das Projekt quasi hobbymäßig betreibt. Empfinde die Seite als sehr professionell, optisch ansprechend und benutzerfreundlich. Seit einiger Zeit schon führt mein 1. Weg, wenn ich eine bestimmte Pflanze im Auge habe (oder auch schon gekauft habe) zu NaturaDB, und ich übernehme die wichtigsten Daten in mein Balkonbuch. Das einzige was mir noch gefehlt hatte, war eine Info ob man zwei Pflanzen mit den gleichen Standortbedürfnissen zusammenpflanzen kann, aber jetzt habe ich gesehen, dass es auch eine Info gibt ob eine Pflanze einen starken Ausbreitungsdrang hat oder nicht… Also ganz große Klasse! Finde es auch toll, Birgit, dass du auf die Idee gekommen bist, NaturaDB vorzustellen. Es ist toll zu sehen, wer hinter dem Projekt steckt! Jetzt werde ich mal meine Pflanzen, die ich schon auf dem Balkon habe, durchchecken, eine Liste erstellen und die Insektenfreundlichkeit berechnen. Ganz lieben Dank und macht weiter so!

  25. Hallo Thomas und Team,
    Eure Datenbank ist echt genial – eine ganz tolle Idee und dazu noch hervorragend technisch umgesetzt und super praktikabel.
    Vielen Dank für Euer Engagement,
    Anne

  26. Ein sehr informativer Vortrag zu einer großartigen Datenbank! Sehr hilfreich, insbesondere für mich als Anfängerin. Herzlichen Dank an alle, die dieses ermöglichen!

  27. Ich bin ja platt, was ihr alles geleistet habt! Ganz großer Applaus von mir aus München! Ich habe mir eben Deinen Vortrag angehört und eifrig mitgeschrieben. Eure Website ist so toll durchdacht und stellt graphisch klar und übersichtlich dar, was ich mir bislang privat in einem verhedderten Zettelhaufen / einer privaten Linksammlung usw zusammen gesammelt hatte. Unglaublich hilfreich auch die Gegenüberstellung von Blühzeiten und Flugzeiten der Insekten, grandios; das hatte ich mir immer gewünscht und bislang vergeblich gesucht.
    Ich mache ab Mai einen Kurs als Blühbotschafterin beim Zentrum für Umwelt und Kultur am Kloster Benediktbeuern, da werde ich eure Website wärmstens empfehlen. Und außerdem vielen anderen Gärtnern und Balkonisten davon berichten. Ihr seid klasse!

  28. Großartig! Ich verfolge eure Datenbank schon eine Weile und bin begeistert!!
    Bin eine eher kleine Saatgut-Produzentin (200 Wildpflanzen-Arten, alte Gemüsesorten, Kräuter) mit Etsy-Shop, noch kein unabhängiger, leider, und ohne Bio-Zertifikat, das kann ich mir nicht leisten. Vielleicht melde ich mich mal bei euch in puncto Zusammenarbeit. Ist aber, wie du schon erwähnt hast, schwierig – wenn man wie ich alles allein macht (Anbau, Saatguternte, Marketing, Verkauf) ist nach oben hin nicht viel Luft (Saatgutmengen, Zeit …). Ich unterstütze euch gerne mit Aussaat-Infos (mein Pflanzenvermehrungs-Buch erscheint im Mai, ist aber keine Enzyclopädie) und Fotos von Pflanzen mit und ohne Besuchern. In dem Fall wäre es nützlich, wenn ihr irgendwo eine Art „Bedarfsliste“ einstellt, der zu entnehmen ist, was genau euch fehlt. Wie auch immer, ihr macht da eine ganz tolle Arbeit!! LG aus Leipzig, Janet

    1. Hi Janet,
      wir kennen deinen Shop natürlich, zumal du „gleich um die Ecke“ wohnst. 😉

      Ich wollte sogar recht zeitnah bei dir Samen der Tomatensorte „Goldene Königin“ bestellen, nachdem ich ein eindrucksvolles Foto der Tomaten von Birgit gesehen habe 😉

      Lass uns gern mal austauschen!

      Liebe Grüße
      Thomas

      1. Thomas, schick mir bitte mal auf irgendeiner Plattform eine Nachricht, die ich nicht übersehen kann! im Frühjahr weiß ich als Saatgut-Frau nicht, wo mir der Kopf steht … 🥴

  29. Lieber Thomas und liebes Team von NaturDB, vielen vielen Dank für diesen Vortrag und eure tolle Datenbank. Bei mir steht die Planung eines Balkons und Kleingartens an und ich freue mich jetzt schon eure Daten dafür zu nutzen insektenfreundliche Oasen zu schaffen! Ihr habt damit wirklich eine ganz tolle Plattform gegründet, die so viele Informationen bietet. Ich finde, dass ist ein ganz wertvoller Beitrag für eine vielfältigere und lebendigere Tier- und Pflanzenwelt und damit auch für uns Menschen! Vielen lieben Dank!!

  30. STANDING OVATION!!!!!!
    Lieber Thomas,
    es ist genau so: ich habe letzten Sommer eine Excel-Liste geschrieben, wer wann blüht, welche Farbe, wie hoch und wie breit, ob insektenfreundlich, wer mit wem kann usw., weil ich vor allem wissen wollte, wo noch Versorgungslücken sind. Diese Info`s habe ich auch teilweise auch von Eurer tollen Datenbank abgetippt.
    Und heute habe ich hier hinterm Laptop tatsächlich spontan begeistert in die Hände geklatscht, als Du die Listenfunktion gezeigt hast! SENSATIONELL!! Und man kann sie sogar verschicken!! Wie genial ist das denn?! (Ich habe kürzlich meiner Schwester meine Excel geschickt, weil sie sich inspirieren lassen wollte…was hast du denn so und wie groß wird das…)
    Ihr seid genial!!
    Spontane Idee zur monetären Seite- wie wäre es mit einer freiwilligen „Wer unsere Arbeit finanziell unterstützen möchte…“-Funktion?!

    Eine Logikfrage, die mir in den Sinn kam bei den zwei Leisten „wie viele blühen im Monat x“ und „wer von den begünstigten Insekten ist wann unterwegs“. Wenn ich jetzt sehe, dass z.B. im Feb dreie schon auf Achse sind, kann ich dann auch den Rückschluss ziehen, welche Pflanzen just zu diesen passen? Aber das ist wahrscheinlich schon super speziell.

    Insgesamt finde ich diese Datenbank ein irre gutes Projekt und was Ihr da bis hierher auf die Beine gestellt habt, ist super, super, super klasse!!!!!!! Die Bedienung ist völlig einfach und selbstredend.
    Bitte auch an Deine Mitstreiter Markus und Basti weitergeben! Ich feiere Euch! Und ich empfehle Eure Seite regelmäßig weiter. Schön, jetzt auch ein Gesicht zu kennen!! 🙂

    Und die Listenfunktion ist oberaffengeil! Damit werde ich definitiv arbeiten, um noch ein runderes Angebot hinzubekommen. 🙂
    Viele liebe Grüße
    …ich bin immer noch ganz hin und weg!

    1. Hallo Andrea,

      super cool, dass du so gute Worte für uns hast! Wir fühlen uns sehr geehrt.

      Deine spontane Idee (wurde in den Kommentaren oben schon in Form einer „digitalen Kaffeekasse“ vorgeschlagen) werden wir intern besprechen.
      Wir haben allerdings so unfassbar viele Ideen zur Weiterentwicklung, dass wir für so ein Feature wohl kaum Zeit finden werden 😉 😉

      Rückschlüsse zur Pflanze: Momentan geht das leider nicht.
      Da wir an der Listenfunktion aber eh noch weiter arbeiten wollen, nehme ich diese Thematik mal mit!

      Gedankennotiz für mich: Andrea und all unsere NaturaDB-Anwender auf dem Laufenden halten, sobald wir Änderungen/Neuerungen vornehmen.
      (das haben wir bisher leider etwas vernachlässigt)

      Thema Mitstreiter: Ganz wichtig und toll, dass du auch Basti und Markus erwähnst!! Neben uns 3 sind noch viele weitere Personen involviert, die Teil von NaturaDB sind und Arbeiten verrichten, die (vielleicht) kaum ins Auge fallen. Im Gesamtkontext sind sie aber mega wichtig und tragen enorm zur Qualität bei!

      Liebe Grüße
      Thomas

      1. Lieber Thomas, das, was ihr mit dieser Datenbank erschaffen habt, ist eigentlich unbezahlbar, aber ich würde sehr gerne für die Benutzung auch etwas bezahlen, damit ich meine Wertschätzung für diese unvorstellbare Arbeit auch zeigen kann. Also egal, für welche Form (App, Kaffeekasse etc – nur bitte ohne Paypal) ihr euch entscheiden solltet, macht es! Ihr habt es definitiv verdient! Chapeau!

  31. Ach ja…Nachtrag: Die Datenbank hat mich vor dem Kauf von invasiven Neophyten bewahrt! Ich war dem Begriff „Wildrosenhecke“ auf dem Leim gegangen und hatte damit irgendwie gleichzeitig heimisch assoziiert. Beim Nachschlagen der 10 im Bündel angebotenen Pflanzen einer Baumschule in Eurer Datenbank habe ich herausgefunden, dass die Hälfte der 10 Wildrosen Neophyten sind und zwei davon sogar als invasiv eingestuft sind. Ich glaub, da stand bei einer sogar, dass sie unter den Top 100 der invasiven ist.
    Also auch noch ein riesiges Dankeschön, dass diese Information ebenfalls zu finden ist!! Das ist extrem wichtig!!!

  32. Hallo Thomas,
    ich schließe mich den Lobesreden meiner Vorredner an. Aber eine Frage habe ich : woher habt Ihr all die Infos her und wie könnt Ihr die Richtigkeit der Infos abschätzen?

    Grüße Angela

    1. Hi Angela,

      die Infos haben wir aus (mittlerweile) sehr vielen – und für uns seriösen – Quellen zusammengetragen.
      Schau gerne mal auf unsere Quellenseite: https://www.naturadb.de/info/quellen/

      Thema Richtigkeit: Nunja, wir betreiben ja selbst keine Forschung, sondern akkreditieren Daten. Auch wenn wir einen hohen Wert auf die Richtigkeit legen, können wir diese nicht immer gewährleisten, weil womögliche manche Infos einem zeitlichen Verfall oder einer Änderung unterliegen. Beispielsweise die Einstufung inv. Neophyten.

      Mal von den Infos wie Wuchshöhe und Co. abgesehen. Wer kann hier schon von richtig oder falsch sprechen. 🙂

      Liebe Grüße
      Thomas

  33. Hallo Thomas und Mitstreiter.

    :-)) Unfassbar was ihr da bisher geleistet habt! Ich bin total begeistert! Und schließe mich hiermit allen anderen positiven Rückmeldungen für Eurer tolles Engagement an. -:))

    Eine Frage habe ich zum Gebrauch: (Ich bin noch nicht zum in Ruhe durchschauen/ausprobieren gekommen)

    – die Darstellung der Pflanzen und Tiere in den Monatsansichten u. die darin befindlichen Zahlen dieser Pflanzen u. Tiere in den Monaten – sind die zum anklicken (z. Bsp. der Monat Januar) u. danach ersichtlich, welches Tier in dem Monat Nahrung sucht?
    Es interessiert mich deshalb, denn selbst wenn es, wie im Vortrag dargestellt, nur ein Insekt, Raupe, Käfer ist, würde mich in dem Moment die dazu passende Pflanze interessieren um sie dann evtl. (auf meinem Balkon) zu pflanzen.

    Viiielen Dank für Eure Mühe für/mit der Website!

    Auch Dir lieben Birgit an dieser Stelle von mir ein ganz herzliches Dankeschön für diese(n) tollen Kongress(e)!

    Alles Gute!

  34. Als kleine Anregung: Das verbunden mit dem Heilkräuter Lexikon – perfekt!
    Vielen Dank für diese wahnsinnige Arbeit, die ihr euch damit macht. Super, habe es gleich mal allen meinen Freunden empfohlen.

  35. Super interessanter Vortrag, super Arbeit mit eurer Datenbank, ganz toll. Großen Dank an alle die daran beteiligt sind. Werde mich in Kürze darauf austoben, freue mich schon. Viel Erfolg und Spaß euch weiterhin beim entwickeln, forschen und verbreiten. Danke

  36. Der allgemeinen Begeisterung kann ich mich nur anschließen. Das ist eine großartige Arbeit, die bestimmt eine große Zukunft hat. Tolle Funktionen, viele nützliche Infos, aussagekräftige Bilder, gut geschriebene Texte,…einfach alles klasse! Vielen herzlichen Dank!
    Auch ich bin der Meinung, dass es gut ist, auch die üblichen Pflanzen wie Kirschlorbeer etc. drin zu haben – für den Vergleich. Ich habe mal meine Weigelie und Kolkwitzie eingegeben, die ich schon seit 15 Jahren als Sichtschutz auf der Dachterrasse habe. Nun überlege ich doch, ob ich sie nicht irgendwann gegen Säulenapfel, Himbeeren, Brombeeren und/oder Johannisbeerstämmchen eintausche…
    Wenn ich mir für die Zukunft noch was wünschen dürfte:
    Dass
    * man Listen kopieren und dann weiter verändern kann
    * man Listen zusammenfassen kann oder Unterlisten machen kann
    (Hintergrund: ich würde gern die einzelnen Hoch/Beete/Töpfe in je einer Liste erfassen, hätte dann aber gern eine Gesamtübersicht der Pflanzen auf dem Balkon oder im Garten)
    * man sich ausgewählte Informationen aus seiner Liste als PDF auf dem eigenen PC abspeichern kann.

  37. eine wahnsinnig tolle Datenbank. Wäre sie vor 8 Jahren schon da gewesen, wäre es für mich einfacher gewesen. Aber die Fehler halten sich im Rahmen 🙂 Ich hab jetzt mal eine Liste mit vorhandenen Pflanzen und den botanischen Namen, Anfangsbuchstabe A angefangen und bin jetzt schon bei 408 Tieren ! Das freut mich! Jetzt müssen die Tiere nur noch meinen Garten finden!
    Herzlichen Dank für die Datenbank und eure enorme Arbeit !!!

  38. Danke für diese Datei. Die Idee ist super, die Umsetzung Genial. Ich habe mich immer gescheut in die Tiefe des Themas einzutauchen, um dann meine Bepflanzung anzupassen. Ich freue mich jetzt, Eure Seite nutzen zu können. In dem Zusammenhang muss ich an Herrn Westrich denken. Er hat eine große Sammlung von unseren Wildbienen zusammengestellt. Vielleicht wäre er bereit Euch Bilder für Eure Seite zu geben.

  39. Die Datenbank ist super. Ich wünsche mir noch weitere Selektionsmöglichkeiten aus den schon vorhandenen Daten: Auf welchen Pflanzen lebt z.B. die spezielle Bienenart …? Also die Abfrage von Pflanzen nach Tierart. Die Antwort bekomme ich bei euch, wenn ich schon eine geeignete Wirtspflanze gewählt habe. Diese Information wäre hilfreich, um die passenden Pflanzen zu den vorhandenen Brutmöglichkeiten und den bereits vorhandenen Insekten zu finden. Schön wäre auch, Informationen zu den Nistplätzen für die vorhandenen Insekten zu finden, denn für viele Insektenarten müssen gleichzeitig passende Nistplätze und Pflanzen vorhanden sein, weil ihr Aktionsradius klein ist.

    1. Hi Carola,

      wir waren heute schon fleißig und haben deinen Wunsch erfüllt.
      Du kannst nun direkt nach Bienen oder Faltern suchen 😉

      Informationen zu passenden Nisthilfen (Lebensräumen und mehr); Kommen noch! 🙂

      LG
      Thomas

      1. Hi Thomas, das hatte ich mir schon eine Weile gewünscht und ihr macht das prompt. Jetzt haben wir Nutzerinnen die nötige Ausrüstung um unsere Gärten und Balkone speziell für unsere Lieblingsinsekten zu bepflanzen und dann auch mit Nisthilfen auszustatten. Vielen Dank für die tolle Zusatzauswertung. Nun kann ich sogar noch die Auswahl meiner Wildblumenwiesensamenmischung entsprechend anpassen.
        LG
        Carola

  40. Vielen Dank für den tollen VOrtrag! Die Datenbank ist super hilfreich. Ganz toll finde ich die Pflanzenlisten mit der Übersicht zu Blühzeiten und Flugzeiten, Listen mit Insekten etc…. Wenn man eine Liste erstellt hat und anhand der Blühzeiten sieht, dass da noch Lücken in den Blühzeiten bestehen: Wäre es möglich nach Pflanzen anhand der Blühzeiten suchen? Z.B. Eingabe: trockener und sonniger Standort + Blühzeit: Oktober.

  41. Ich gratuliere zu dieser multifunktionalen und schönen Datenbank!
    Einen kleinen Verbesserungswunsch habe ich allerdings: auf die Bodenbeschaffenheit wird offensichtlich nicht eingegangen, dabei ist das doch so wichtig. In erster Linie basisch-sauer und dann moorig/lehmig/sandig/steinig… die Richtung.
    Ich lebe in einer Gegend, wo es keine sauren Böden gibt, die Leute aber lastwagenweise Rhododendren und Hortensien kaufen und sich wundern, warum die nicht gedeihen. Die großen Gartencenter reiben sich die Fäustchen, weil ihnen wieder so viele auf dem Leim gegangen sind und Jahr für Jahr für Umsatzhöhen sorgen…
    Und wenn ich anderer Leute Balkone oder Gärten bearbeite, schaue ich auf „Biotope“, nach denen ich die Pflanzen gruppieren kann. Nachdem das Thema Substrate auf den Balkonen ja ein großes Thema ist, gäb’s hier noch eine gute Lücke zum anderen Thema zu schließen: Man würde ein Präriebeet anders füllen als einen moorigen Kasten als einen Trog für nährstoffliebende Prachtstauden…
    Ansonsten noch mal herzliche Gratulation!

  42. Grandios! So viele wertvolle Informationen!
    Habe gleich für meine Nachbarn nachgeschaut, welche Pflanzen für ihren Balkonstandort sinnvoll wären.
    Habe die Idee bekommen meine Pflanzen auf dem Balkon zu listen, um zu schauen, welche Pflanzenart noch fehlt, bzgl. Insekten, Jahreszeit etc. Diese Listenfunktion ist sehr hilfreich!
    Ganz vielen Dank für Eure tolle Arbeit!

  43. Es gibt schon so viele Vorredner, denen ich mich anschließe: einfach genial!!!

    Meine Anmerkungen:
    * unbedingt eine Kaffeekasse o.ä. einführen
    * ich wäre bereit, für Spezialfunktionen (spezielle Listenverwaltung o.ä) auch als Abo zu zahlen
    * ich fände eine Suche nach Blühmonat hilfreich. Ich werde immer im Frühjahr aktiv, Pflanze ganz viel und im späteren Sommer und Herbst blüht dann nichts mehr. Da würde ich gerne gezielt nach Spätblühern suchen
    * ein Newsletter wäre hilfreich, ich nutze NaturaDB schon länger, aber die Listenfunktion hatte ich noch nicht entdeckt.

    Weiter so :-))))

      1. Hallo Ute,

        vielen Dank für dein liebes Feedback und deine Anmerkungen.
        Tatsächlich war die Filtereinstellung (zur Blühzeit) auf den Such-Seiten schon vorher drin 😉 Hast du bestimmt nur übersehen.

        Und einen Newsletter gibt es doch…? 😉

        Liebe Grüße
        Thomas

  44. Lieber Thomas und liebes gesamtes Team,
    letztes Jahr habe ich mir mühsam eine excel Tabelle für meine Balkonpflanzen erstellt, deshalb weiß ich gut, wie viel Arbeit das ist. Und nach deiner Präsentation bin ich total begeistert über euer Engagement und die viele Arbeit die da drin steckt.
    Spontan kam mir https://taz.de in den Sinn. Diese Seite nütze ich oft, sie ist frei zugänglich und lebt von freiwilligen UnterstützerInnen, ich gehöre dazu. So ein freiwilliges Modell würde doch gut für NaturDB passen und ich würde euch gerne unterstützen. Denn eure Arbeit ist so wahnsinnig toll, ich bin hin und weg!!! Und wieviel ihr zur Vergrößerung der Biomasse auch noch beitragt. Genial!
    Carolin Urban, auch auf dem Biobalkonkongress vertreten, versendet Pflanzen in Demeter-Qualität. Vielleicht wäre sie auch eine Partnerin für euch.
    Tausend Dank nochmal für eure so wichtige und tolle Arbeit und herzliche Grüße
    Vera

  45. Lieber Thomas, liebes NaturaDB-Team,

    das ist eine tolle Pflanzen-Datenbank, die ihr mit so viel Fleiß und Engagement erstellt habt. Danke!
    Es gäbe noch eine weitere Anregung, um das Merkmal HEIMISCH noch ökologisch wertvoller zu machen: Dies wäre die zusätzliche Einordnung und Kennzeichnung der Pflanzenarten in die verschiedenen Regionen Deutschlands. Diese 22 vereinbarten Regionen findet ihr z.B. unter https://www.rieger-hofmann.de/alles-ueber-rieger-hofmann/qualitaet/regionenkarte.html – somit könnten dann nicht nur heimische Arten, sondern (noch wichtiger) regionale Pflanzenarten leicht für den eigenen Balkon und Garten gefunden werden.
    Viele Grüße Bärbel

  46. Ich bin einfach nur begeistert von dieser Seite!!!!! Herzlichen Dank für die tolle Arbeit an alle die ihren Teil dazu beigetragen haben. Eigentlich fehlen einem die Worte. So viel Infos auf einem Blick. Einfach fantastisch!
    Ich wünsche Euch viel Freude auf Eurem Weg es immer noch besser zu machen. Werde Eure Seite begeistert weiterempfehlen und bekannt machen. Es ist so toll jetzt zu wissen welche Pflanzen noch auf den Balkon passen, um noch mehr Insekten und Tiere anzulocken und dann beobachten zu dürfen. Vielen vielen Dank für Eure liebevolle Idee diese Seite einzurichten für uns alle.
    Liebe Grüße Ulrike aus Rödermark

  47. Hallo Thomas und NaturaDB-Team,
    Super Datenbank, die ich bereits gerne nutze und zufällig bei der sonst mühsamen Internetrecherche gefunden hatte. Werde sicher die vorgestellte Listenfunktion jetzt auch nutzen.
    Noch eine Anregung: Oft fällt es schwer, im Frühjahr den Neuaustrieb den Pflanzen zuzuordnen und auch die Erkennungs-Apps scheitern häufig. Vielleicht könnte man zu den Pflanzenfotos noch Fotos vom Austrieb und bei einigen auch vom Winter zufügen.
    Vielen Dank für das zur Verfügung stellen dieser tollen DB
    Christiane

    1. Hi Christiane,

      gute Idee, halten wir fest!
      Natürlich für uns Balkongärtner auch spannend; Wie sieht die Pflanze im Kübel aus.. 😉

      Bislang haben wir schon versucht, die Pflanzen in verschiedenen Facetten zu zeigen. Als Hecke, Aussehen der Blätter, der Rinde etc.

      LG
      Thomas

  48. Rückmeldung:
    Das ist so eine wertvolle und wichtige Arbeit die ihr alle hier macht! Danke!
    Werde dies auch den Stadtgärtnern weiterleiten. u.a
    Vortrag & Datenbank sind sehr hilfreich !

    Glückliche Insekten danken euch !
    Es eilt jedes Jahr mehr – wir werden auch den Wert berechnen von dem was hier um die Häuser gerade wächst! Damit könnte auch ein ökologischer Grundstückswert berechnet werden und Jede ökologisch wertvolle Pflanze mit ihren Insekten ist ein Multiplikator .

    Biodiversitätsfaktor mit allen Tieren & Pflanzen als Mehr – Wert definieren

  49. Hallo Team NaturaDB, vielen Dank für die Einführung in die Nutzung der Website. Ich werde es demnächst nutzen, um alle Pflanzen auf Balkon und im Garten auf ökologische Tauglichkeit zu prüfen und Verbesserungsvorschläge zu erhalten. Das finde ich besonders toll, dass man sinnvollere Alternativen gezeigt bekommt, falls man in seiner Pflanzenwahl “daneben” liegt und so am Ende mehr tun kann, um Tiere zu pflanzen.

  50. Danke für diese tolle Datenbank. So genial, so hilfreich. Ich bin total begeistert, was diese Datenbank bietet, soviel Wissen auf einmal, einzigartig. Herzlichen Dank ❤️

  51. WOW, danke für dieses tolle Tool! Sowas habe ich mir schon lange gewünscht, ich kannte euch bisher noch nicht. Das heißt ich kann meine Excel Listen kübeln. Das macht die Gestaltung meines neuen Balkons so viel einfacher, juhu!

  52. Sympathischer, souveräner Vortag!
    Wunderschöne, super strukturierte, übersichtliche website mit Mega-Mehrwert und Wissen – unglaublich durchdacht. Wieviel Arbeit steckt da drin…! Ich bin total inspiriert und motiviert 😉 ! DANKE

  53. Lieber Thomas, vielen herzlichen Dank für Deine/Eure Leidenschaft, die mich absolut begeistert! 1000 Herzen!!!
    Wo finde ich den Hinweis auf Winterhärte bzw. Nicht-Winterhärte der Pflanzen auf Euren Seiten?

    1. Hi Gisela,
      du hast uns ja auch eine Mail dazu geschrieben, die ich dir bereits beantwortet habe 😉

      Aber gern auch für alle anderen: Auf der Pflanzenprofil-Seite (oben) in dem Kasten zum Wuchs gibt es den Punkt „Frostverträglich“. Hier geben wir die Klimazone (auch Winterhärtezone genannt) bzw. die Temperatur aus.
      Für die meisten Regionen in Deutschland gilt eine Pflanze als Winterhart, wenn sie Temperaturen bis zu -17°C aushält, was der Klimazone 7 entspricht. Im Süden Deutschlands (Raum München) vielleicht lieber an Kältezone 6 (bis -23°C) orientieren!

      LG
      Thomas

  54. Hallo, danke für euer wirken und dass ihr dies auch online allen zur Verfügung stellt! 🙂

    Ich habe beim Stöbern gerade gemerkt, dass es schön wäre als Auswahl auch die „Wildform“ direkt bei der Suche auswählen zu können. Dies habt ihr bei der Beschreibung schon hinterlegt. Wäre echt super, wenn ihr das noch integriert. Erleichtet die Suche der heimischen Wildform, die auch mit Trockenperioden besser klar kommt.

  55. Hi Thomas, das hatte ich mir schon eine Weile gewünscht und ihr macht das prompt. Jetzt haben wir Nutzerinnen die nötige Ausrüstung um unsere Gärten und Balkone speziell für unsere Lieblingsinsekten zu bepflanzen und dann auch mit Nisthilfen auszustatten. Vielen Dank für die tolle Zusatzauswertung. Nun kann ich sogar noch die Auswahl meiner Wildblumenwiesensamenmischung entsprechend anpassen.
    LG
    Carola

  56. Suuuuper Datenbank. Ich habe alle Pflanzen von meiner Dachterrasse eingegeben und sehe jetzt, welche Pflanzen nicht heimisch sind. Daran kann ich arbeiten. Auch dass ich im Winter nicht genug für die Insekten anbiete, war mir vorher nicht bewusst.
    Vielen, vielen Dank dafür, liebes NATURA DB-Team,. tolle Arbeit, so umfangreich und informativ. Ich bin begeistert!

  57. Hallo Thomas,
    auch von mir vielen Dank für eure tolle Arbeit!!!
    Für meinen Südostbalkon wäre ich euch unheimlich dankbar, wenn in der Filterfunktion windverträglich und für extreme Standorte geeignet (Nässe und trockenheitsverträglich) vorkommen würde. Habe leider immer wieder Verluste, weil die Witterungsverhältnisse so extrem unterschiedlich sind. Im Herbst und Frühling feucht/nass im Sommer heiß und trocken. lg aus dem Süden bea

  58. Liebe Birgit, wieder mal so ein wundervoller und informativer Kongress. Ich als nicht Balkongärtnerin, sondern als Gartengärtnerin bin wieder einmal total geflasht. Vielen herzlichen Dank ! Und lieber Thomas und Team: was für eine umfangreiche und detaillierte Datenbank! Ich bin Gartengärtnerin und Imkerin. Gerade für die Nektar- und Pollenwerte muss man bei Interesse sehr viel Literatur wälzen und sich praktisch eine eigene ExcelTabelle erstellen. Hoch informativ finde ich auch die Gegenüberstellung des „Trachtfließbandes“. Vielen herzlichen Dank! Ich werde zukünftig viel stöbern in Eurer Datenbank!

  59. Hallo Thomas.

    Ich hatte vor ein paar Tagen schonmal geschrieben, meine Frage hat sich zwar beantwortet über die bereits vielfältigen Tools Eurer wirklich supertollen, echt wunderbaren Website, allerdings ergeben sich für mich – auch – über die Handhabung ein paar Wünsche. ;-))

    1.) Das man sehen kann, dass man eine Pflanze schon abgespeichert hat in eine o. mehrere Liste(n). – ergeben sich aufgrund verschiedener Parameter/eigenen Wünsche/Bedürfnisse/Gegebenheiten des Balkons.
    – So z.Bsp.,
    indem das Herz danach weiß ausgefüllt ist u. man als Nutzer*in beim draufklicken auf das Herz zunächst angezeigt bekommt z.Bsp. „Liste(n) anzeigen“/“Auswahl“, wenn diese Pflanze auch schon in einer and. Liste gespeichert ist.

    2.) Das man die Tiere (z.Bsp. eine bestimmte Falterart der man gerne über die Wintermonate helfen möchte) auch mit einem ♡Herz abspeichern kann (z.Bsp. für eine Liste, damit man speziell für dieses Tier Pflanzen suchen, kaufen u. anpflanzen kann, zumal diese Pflanzen ja dann auch – aufgrund der bereits vorhandenen Informationen in Eurer Website – automatisch den entsprechenden Anforderungen Genüge tun – and. Pflanzenvorschläge/Themen ja auch wieder angezeigt werden.
    – In meinem Fall speziell für die Wildinsekten in den kalten Monaten, denn für Frühling/Sommer/Herbst ist das keine Kunst!) -;))

    Vielen lieben Dank für die stetige Weiterentwicklung dieser tollen Website u. der dennoch einfachen Handhabung!

    Auch Danke Dir liebe Birgit fürs Vorstellen der NaturaDB in Deinem wunderbaren Bio-Balkon Kongress!

    Viele Grüße!

    1. ;-)) Ich habe noch einen Wünsche-Nachtrag:

      3.) Namentliche Benennung (in der Textbeschreibung der einzelnen Pflanzen) ihrer giftigen Verwandten…z. Bsp. bei Giersch, Bärlauch ect.

      Vielen Dank!

      1. 2. Nachtrag zu den/meinen Wünschen: ;-))

        Schön wäre es auch – langfristig für die Zukunft – wenn es Textempfehlungen (o. durch eine andere Lösung ) in den jeweiligen Pflanzenbeschreibungen gäbe, die Partnerpflanzen benennen, die sich gegenseitig (auch in Bezug auf Schädlinge) begünstigen.
        Z.Bsp. Tomaten mit Basilikum pflanzen, u./o. a., ect., pp.

        Vielen Dank!

        Vorallem Dir Birgit, dass Du die Life-Fragerunden initiiert hast u. aufzeichnest, u. diesen Vortrag hier, sowie alle anderen nochmals über dieses Wochende freischaltest. Dankeschön für die tolle Auswahl an Rednern=Themen.

  60. Hallo Thomas und Mitgründer der NaturaDB, erst heute konnte ich das Video vom Biobalkonkongress anschauen und bin völlig begeistert und geplättet von Eurer vielen Arbeit und eurem Engagement! Ich werde das- obwohl ich schon etwas länger insektenfreundlich auf dem Balkon gärtnere- gerne und mit großem Interesse nutzen. Danke danke dafür und auch Birgit, die euch zur Präsentation eingeladen hatte!
    Ich wohne im Süden Deutschlands und kaufe alles bei der großen Staudengärtnerei Gaissmayer in Illertissen ein. Sie bauen alles ökologisch an und sehr sehr viel ist regional. Vielleicht lässt sich da für euch ein Arrangement für die Kaufanbieter zusammenstellen.
    Ganz liebe Grüße Monika

  61. Hallo lieber Thomas,

    sehr lange Zeit habe ich schon mühevoll nach solchen wertvollen Informationen gesucht!
    Immer haben irgendwelche Faktoren gefehlt. Es ist sehr zeitaufwendig alles zusammen zu tragen. Und zum Schluss hat man einen Großteil vergessen und man verliert den Überblick.

    Daher bin ich sehr glücklich, dass auf dieser für mich jetzt schon perfekten Internetseite alle Faktoren berücksichtigt werden, auf die ich Wert lege 🙂

    Ich kann nur sagen:
    Vielen lieben Dank an Dich und Dein ganzes Team für dieses einzigartiges und wertvolles Werk!
    Dieses sollte eigentlich jeder nutzen, der etwas pflanzen möchte, damit allen die positiven Folgen (sowie negativen Folgen durch Nichtpflanzen) bewusst werden. – Einfach genial!

    Ganz herzliche Grüße Monika

  62. Tolles Projekt! Ich denke auch, dass Pflanzpartner und deren Wirkung noch interessant wären (meine aktuellen Wenn-Auch-Nicht-Excel-Listen). Ich könnte mir auch gut vorstellen, dass ein Community-basierter Ansatz ähnlich wie bei Amazon-Bewertungen gut funktionieren könnte: Hat es funktioniert, die Pflanze im Kübel/Kasten zu pflanzen, gedeiht sie gut in der Sonne, im Halbschatten, von welcher Wildbienensorte wird sie besucht (wo?), welche „Schädlingen“ gibt es (z.B. Schnecken) ….

  63. Ein herzliches Hallo an euch beide 🙂
    So ein wunderschöner Vortrag und Austausch. Super erklärt. So wertvoll und wertschätzend.

    Die Datenbank ist genial. Werde mich gleich mal anmelden. Genau so eine Vorstellung hatte ich von den gesammelten Daten. Ohh wie schön, manche Wünsche gehen doch in Erfüllung. hihihi DANKE
    Danke an Alle die da mitgewirkt haben und mitwirken und noch mitwirken werden. 🙂

    Danke für Eure Zeit, Ideen und einfach Alles.
    Viel Freude und weiterhin viel Erfolg.

    Herzliche Grüße aus Linz / OÖ

  64. Lieber Thomas
    Du erwähnst, dass du noch Fotos von Wildbienen gebrauchen könntest. Paul Westrich ist der große Experte auf dem Gebiet. Er würde dir vielleicht einige seiner Fotos zur Verfügung stellen. Ich denke, es wäre einen Versuch wert.

  65. Ich bin echt überwältigt von eurer positiven Resonanz auf das Interview und NaturaDB. Es freut mich ungemein zu lesen, dass unsere Arbeit und die vorgestellte Listenfunktion so gut bei euch ankam.

    VIELEN DANK an alle, die sich die Zeit genommen haben, einen Kommentar zu hinterlassen. Eure lieben Worte und Anregungen haben uns sehr berührt und motivieren uns, weiter an NaturaDB zu arbeiten und zu verbessern.

    Einige Vorschläge haben wir direkt umgesetzt, andere sind auf unsere (eh schon langen) To-Do-Liste gekommen 🙂

    Schaut gern weiterhin regelmäßig auf NaturaDB vorbei und abonniert unseren Newsletter, um über die neusten Entwicklungen informiert zu bleiben (und das ein oder andere zum insektenfreundlichen Gärtnern zu lernen)!

    Bis hoffentlich bald 🙂

  66. Lieber Thomas,
    ganz große Gratulation und Anerkennung für die viele Arbeit mit der besten Pflanzendatenbank für Gärtner, die es überhaupt gibt!!! Von so etwas träumte ich schon seit Jahrzehnten – nun habt ihr sie realisiert!
    Beim Thema Böden würde ich aber bei der Körnung eine andere Bezeichnung wählen. Gärtnerisch bedeutet die Bezeichnung „lehmig“, dass der Boden ideal ist, weil alle Körnungen (Sand, Schluff, und Ton) vorhanden sind. Im Volksmund wird unter „lehmig“ aber oft „undurchlässig“, also „tonig“, „schwer“ verstanden.
    Ich suche nach Stauden für tonige Böden, denn ich sitze auf Grünschiefer, welcher zu einer schrecklichen Paste verwittert, und im Frühjahr, zur Schneeschmelze vieles, wie die so schönen amerikanischen Steppenpflanzen (z.B. Echinacea), verfaulen lässt.

    Ganz toll wäre auch noch eine Ergänzung um die Winterhärte.
    Darf man euch etwas spenden?
    Wie habt ihr die viele Arbeit finanziert?
    Oder wird eure Datenbank später einmal kostenpflichtig sein?

    Liebe Grüße,
    und herzlichen Dank!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Kongresspaket zum Vorzugspreis

Du möchtest Zugang zu allen Beiträgen?

…und ermöglichst damit die Weiterarbeit vom Projekt Bio-Balkon

Spenden

Du möchtest gern DANKE sagen, findest den Kongress sinnvoll und möchtest das Projekt Bio-Balkon unterstützen?

Partnerangebote

Hier findest Du Empfehlungen für erfolgreiches Gärtnern und exklusive Rabatte für unsere Bio-Balkon-Bewegung: