Suche
Die preisgekrönte Balkongärtnerin Andrea Jaschick spricht beim Online Bio-Balkon-Kongress.

Andrea Jaschik

Faszinierende Entwicklung von Pflanzgemeinschaften im Kübel bzw. Balkonkasten

Andrea Jaschik bekam mit ihrem Hortus Aquis ganz verdient den 1. Platz beim Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ 2021 in der Kategorie Balkone und Terrassen zugesprochen. Zwei weitere Auszeichnungen folgten in 2021: „Prämierter Naturgarten in Gold“ vom Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“ sowie die Auszeichnung „Schmetterlingsfreundlicher Garten“ durch den NABU. 2022 gewann sie für ihren grünen Daumen und ihr Engagement im Namen der Artenvielfalt den Sonderpreis beim #beebetter-Award. Höhepunkt ist die Nominierung für den „European Award for Ecological Gardening“ 2023 von Natur im Garten International.

Der Hortus Aquis ist eine 15 qm große Dachterrasse mit süd-westlicher Ausrichtung im 3. Stock über den Dächern von Aachen. Früher gab es, außer für den Grill, noch Platz für eine Hängematte, doch diese Zeiten sind lange vorbei … Seit 2011 haben sich in ca. 60 Gefäßen vielfältige feste Gemeinschaften aus Frühblühern, Bäumen, Sträuchern und Wildstauden gebildet. Zusätzlich pflanzt Andrea Jaschik jedes Jahr Gemüse an und sät bienenfreundliche Wildblumenwiesen. An Biotopelementen gibt es ein Futterhaus und Nistkästen für Vögel, verschiedene Nisthilfen für Bienen, eine Hummelkiste, eine Totholzpyramide, ein Steinmäuerchen, ein Mager- und ein Sumpf-Beet sowie einen Teich. 14 verschiedene Vogelarten fanden sich bereits am Futterplatz ein. Familie Jaschik pflegt „Außenstellen“ in ihrer Straße: Baum-Beet, Wildes Eck, Mini-Beet. Andreas Öffentlichkeitsarbeit ist herausragend, ihr Ziel ist es, Menschen für insektenfreundliches Gärtnern zu begeistern.

Inhalt vom Bildvortrag:

Andrea zeigt bewährte Pflanzkombinationen auf ihrer Dachterrasse in Balkonkästen wie auch in großen Pflanzgefäßen mit Gehölzen, Kräutern, Wildpflanzen, Gemüse, Blumenzwiebeln. Was funktioniert, was nicht, wie und warum verändern sich die ursprünglichen Pflanzungen? Diese Veränderlichkeit über die Zeit wirkt im Pflanzgefäß genau wie im Garten und ist vollkommen normal, es liegt nicht an unserem gärtnerischen Können. Pflanzen sind dynamische Komponenten. Sie verändern sich mit den Jahreszeiten und natürlich auch im Zusammenspiel der verwendeten Pflanzen an den jeweiligen Standortverhältnissen und dem Klima. 

Ihre Buchempfehlungen

Erste Wahl zum Besorgen sollte immer der Buchladen um die Ecke sein. 

Social Media

Webseiten

Bundesweiter Pflanzwettbewerb "Wir tun was für Bienen 2024!"

Der Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ 2024 ist eröffnet! Wer legt den insektenfreundlichsten (Balkon)Garten Deutschlands an und macht die schönsten Aktionen? Ob Einzelperson oder Gruppe, Kleinkind, Firmenchef oder Ökospezialist – alle können mitmachen!

Bio-Balkon

Noch nicht dabei?

Gärtnere mit Birgit Schattling’s Bio-Balkon-Bewegung und ernte das ganze Jahr frische Vielfalt. Beim letzten Online Bio-Balkon-Kongress über 30.000 Teilnehmer! „Jeder Meter zählt!“ ab 15. März.

Der Versand erfolgt im Rahmen der Datenschutzerklärung. Du kannst Dich jederzeit am Ende des Newsletters austragen.