YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Andrea-Jaschick

Andrea Jaschik

Hortus Aquis – Trachtfließband Dachterrasse

Andrea Jaschik bekam mit ihrem Hortus Aquis ganz verdient den 1. Platz beim Pflanzwettbewerb „Wir tun was für Bienen!“ 2021 in der Kategorie Balkone und Terrassen zugesprochen. Zwei weitere Auszeichnungen folgten in 2021: „Prämierter Naturgarten in Gold“ vom Projekt „Tausende Gärten – Tausende Arten“ sowie die Auszeichnung „Schmetterlingsfreundlicher Garten“ durch den NABU.
Der Hortus Aquis ist eine 15 qm große Dachterrasse mit süd-westlicher Ausrichtung im 3. Stock über den Dächern von Aachen. Früher gab es, außer für den Grill, noch Platz für eine Hängematte, doch diese Zeiten sind lange vorbei … Seit 2011 haben sich in ca. 60 Gefäßen vielfältige feste Gemeinschaften aus Frühblühern, Bäumen, Sträuchern und Wildstauden gebildet. Zusätzlich pflanzt Andrea Jaschik jedes Jahr Gemüse an und sät bienenfreundliche Wildblumenwiesen. An Biotopelementen gibt es ein Futterhaus und Nistkästen für Vögel, verschiedene Nisthilfen für Bienen, eine Hummelkiste, eine Totholzpyramide, ein Steinmäuerchen, ein Mager- und ein Sumpf-Beet sowie einen Teich. 14 verschiedene Vogelarten fanden sich bereits am Futterplatz ein. Familie Jaschik pflegt „Außenstellen“ in ihrer Straße: Baum-Beet, Wildes Eck, Mini-Beet. Andreas Öffentlichkeitsarbeit ist herausragend, ihr Ziel ist es, Menschen für insektenfreundliches Gärtnern zu begeistern.

Inhalt des Bildvortrages „Die Entwicklung unserer Dachterrasse
zum Naturgarten“:

Andrea Jaschik nimmt uns über ihre Fotos mit auf den Weg der Wandlung von einer leeren Dachterrasse über einen Nutzbalkon mit vielen verschiedenen Gemüsearten in einen insektenfreundlichen Dachgarten, den Hortus Aquis, nach dem Hortus-Prinzip von Markus Gastl. Sie zeigt uns ihr Trachtfließband Dachterrasse und spricht über ihre wilden Pflanzen, die ihr die schönsten Erlebnisse mit wilden Tieren 🐝 brachten. Vielleicht lässt Du Dich von der ein oder anderen Idee anstecken. 

Ihre Buchempfehlungen

Erste Wahl zum Besorgen sollte immer der Buchladen um die Ecke sein. 

Social Media

Webseiten

Film TerrassenTiere als Vorgeschmack auf ihren Vortrag

Für den Eintrag des Hortus Aquis als mit Gold prämierter Naturgarten auf der Grünen Landkarte von “Tausende Gärten – Tausende Arten” erstellte Andrea einen Film aus Fotos von den Tieren, die sie auf der Dachterrasse beobachten konnten. Kurz, knackig, schnell, es waren ganz schön viele …

andrea-jaschick-deutschland-summt

8 Antworten

  1. Dieser Beitrag war der absolute Hammer, faszinierend von Anfang bis Ende.
    Es gab so viel zu lernen und man hat so richtig Lust, seine eigene Terrasse (nur 4 qm) hier und da zu veraendern. Was die Kinder, die das Privileg haben, da gross zu werden, lernen, das kann keine Schule vermitteln. Ein toller Job! Mein totaler Lieblingsbeitrag!
    Herzlichen Dank fuer alles!

    1. Vielen Dank für deine netten Worte. Es ist faszinierend, wie viel Natur auf einem begrenzten Raum wie einem Balkon möglich ist. Für die Kinder ist der Umgang mit Pflanzen und Tieren und das Interesse daran selbstverständlich geworden, obwohl wir in der Stadt leben. Kita und Schule tragen aber einen großen Teil dazu bei. In der Kita wurde von einem sehr engagierten Team über ein ganzes Jahr ein Projekt umgesetzt, bei dem unser jüngerer Sohn viel lernen konnte. Unser älterer Sohn besucht einen Kurs zur Insekten- und vogelfreundlichen Schulhof-Gestaltung. Es ist wunderbar, dass das Bewusstsein für dieses wichtige Thema in vielen Bereichen einen höheren Stellenwert bekommt.
      Wenn du für dich ein paar Ideen aus meinem Vortrag mitnehmen konntest, dann freut es mich sehr. Gerade kann man den Pflanzen beim Wachsen zusehen, ein sehr guter Zeitpunkt, um loszulegen. Ich wünsche dir gutes Gelingen bei deinen Projekten und einen tollen Sommer auf deiner Terrasse!

  2. Danke für den tollen und inspirierenden Vortrag. Bei Minute 13.40 wird eine Tomatensorte angesprochen, ich verstehe leider den Namen nicht. Könnte ich den noch erfahren? Danke Marco

    1. Sehr gerne. Bei Minute 13.40 geht es um Erdbeeren, ich hatte mich versprochen. Die Erdbeersorte heißt „Mara des Bois“. Sie ist remontierend und bildet ständig neue Früchte aus. Ich kann sie sehr empfehlen, da die Pflanzen gut in Töpfen wachsen, nicht anfällig für Krankheiten sind, problemlos überwintern und die Erdbeeren sehr gut schmecken. Wenn du auf der Suche nach hängenden Tomaten bist, kann ich dir die Sorte „Tumbling Tom“ ans Herz legen. Es gibt sie in rot, gelb und getigert. Die Pflanzen sind widerstandsfähig gegen Braunfäule und bilden bei mir zuverlässig Unmengen von Früchten aus. Zudem sind sie samenfest, du kannst also direkt Saatgut für die neue Saison nehmen. Vom Geschmack her gibt es bestimmt noch bessere Sorten, aber wenn man nur begrenzt Platz zur Verfügung hat, finde ich „Tumbling Tom“ unschlagbar.
      Ich wünsche dir eine gute Ernte!
      Andrea

  3. Das war wirklich sehr schön, diese Terasse zu sehen und alles so voller Begeisterung erzählt und beschrieben.
    Ja, die Natur die Schöpfung Gottes bringt so viel Freude mit sich und man lernt nie aus, immer wieder etwas neues zu erfahren und zu entdecken.
    Ganz lieben Dank Euch BEIDEN, war sehr spannend.
    Wünsche weiterhin viel Freude mit der Natur!
    Anita

  4. Für die großen und kleinen Wunder der Natur können wir sehr dankbar sein. Und auch ein bisschen ehrfürchtig, denn wir sind nur ein Teil davon.
    In den nächsten Tagen werden unsere kleinen Blaumeisen ausfliegen. Es wird nie langweilig und ist immer wieder herzerwärmend.
    Danke, liebe Anita, auch dir viel Freude bei deinen Projekten!
    Andrea

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

 

Spenden

Du findest den Kongress sinnvoll und möchtest das Projekt Bio-Balkon unterstützen?

Partnerangebote

Hier findest Du exklusive Rabatte für unsere Bio-Balkon-Bewegung: